Löcher im Toplayer

Probleme mit dem Druckbild, Betthaftung oder Filament selbst? Hier rein!
Antworten
Benutzeravatar
TrippleP
Unterstützer
Beiträge: 171
Registriert: Mi 28. Feb 2018, 08:03
Drucker: AM8
Slicer: Cura 3.2.1, S3d 4.0
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Löcher im Toplayer

#1

Beitrag von TrippleP » Do 12. Sep 2019, 21:21

Hallo zusammen,

Ich habe da ein kleines Problem...
egal ob ich 0.2mm Layer und 3 Top/bottom oder 0.1mm und 6 Top/Bottom Layer wähle, bekomme ich keine geschlossene Oberfläche.
Bottomlayer ist Top ebenso sehen die Seiten sehr ebenmäßig aus.
Die einzelnen Linien gehen auch auf dem Tip Layer sauber ineinander über.

Beim Testwürfel mit Lock kann man das Problem kaum sehen, Bei Bauteilen schon.
Rechts ist mit 0.1 und 3 Layer und Links mit 6 Layern.
Image00001.jpg
EW 0.3
EM 0.9
ND 0.4
Das Fillament 1.75mm PLA
Infill 35%
Bauteilkühlung 60%
Temp 190°C
PID und Temptower wurden gemacht.

Sind es einfach zu wenig Layer oder stimmt noch was anderes nicht?

Dank und Gruß
Patrick
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
riff-raff
Unterstützer
Beiträge: 785
Registriert: Do 19. Apr 2018, 14:35
Wohnort: Leipzig
Drucker: ANET A8, CoreXY
Slicer: Prusa Slic3r
Firmware: Marlin 2.0-bugfix
CAD - Software: F360, Inv, SW
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 68 Mal

#2

Beitrag von riff-raff » Do 12. Sep 2019, 21:26

Trat das Problem denn bei vorangegangen Drucken schonmal auf?
Wenn ja, Einstellleitfaden
Wenn nein, Düse evtl. dicht?

Was für eine Düse wurde genutzt?
Bei 0,4 ist EW 0,3 etwas wenig.
Chaos is found in greatest abundance wherever order is being sought.
It always defeats order, because it is better organized.
Terry Pratchett

Benutzeravatar
TrippleP
Unterstützer
Beiträge: 171
Registriert: Mi 28. Feb 2018, 08:03
Drucker: AM8
Slicer: Cura 3.2.1, S3d 4.0
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

#3

Beitrag von TrippleP » Do 12. Sep 2019, 21:48

Nein bisher hatte ich keine Probleme
zuvor hatte ich allerdings auch eine EW von 0.33

Die Düse ist von Trianglelabs.
Keine Beschädigungen zu sehen und mit 0.4mm Freigebohrt zwischen den beiden Tests um sicher zu gehen.

Benutzeravatar
th33xitus
Admin
Beiträge: 3406
Registriert: Sa 17. Dez 2016, 00:31
Drucker: AM8
Slicer: PrusaSlicer
Firmware: Marlin-bugfix-2.0.x
CAD - Software: Fusion 360
Hat sich bedankt: 138 Mal
Danksagung erhalten: 451 Mal

#4

Beitrag von th33xitus » Do 12. Sep 2019, 21:55

Faustregel:
Anzahl der Top oder Bottom Layer so wählen, dass eine Stärke von ~ 1mm erreicht wird.
Bei 0,2mm LH also 5 , bei 0,1mm LH zwischen 8-10.

Kannst du mal ne Nahaufnahme genau vom Fehlerbild machen. Also ohne den ganzen "Kram" drumherum?

Benutzeravatar
TrippleP
Unterstützer
Beiträge: 171
Registriert: Mi 28. Feb 2018, 08:03
Drucker: AM8
Slicer: Cura 3.2.1, S3d 4.0
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

#5

Beitrag von TrippleP » Do 12. Sep 2019, 22:27

OK dann hatte ich einen Denkfehler. Danke :)
Morgen Dann nochmal testen.

Benutzeravatar
riff-raff
Unterstützer
Beiträge: 785
Registriert: Do 19. Apr 2018, 14:35
Wohnort: Leipzig
Drucker: ANET A8, CoreXY
Slicer: Prusa Slic3r
Firmware: Marlin 2.0-bugfix
CAD - Software: F360, Inv, SW
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 68 Mal

#6

Beitrag von riff-raff » Do 12. Sep 2019, 22:38

Die Faustregel der Top und Bottomlayer kann ich auch nur unterschreiben, wobei ich oft auch mit weniger drucke und die Decke dicht ist. (wenns halt schnell gehen muss und weder schön noch lange haltbar)

Aber deine EW solltest du nochmal hinterfragen, mit einer 0,4er Düse kannst oder solltest du keine "abgeflachte Wurst" ablegen können, die schmaler als dein Düsendurchmesser ist:
Layerbreite.png
Quelle: http://www.3d-proto.de/index.php?p=3ddruck
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Chaos is found in greatest abundance wherever order is being sought.
It always defeats order, because it is better organized.
Terry Pratchett

Benutzeravatar
th33xitus
Admin
Beiträge: 3406
Registriert: Sa 17. Dez 2016, 00:31
Drucker: AM8
Slicer: PrusaSlicer
Firmware: Marlin-bugfix-2.0.x
CAD - Software: Fusion 360
Hat sich bedankt: 138 Mal
Danksagung erhalten: 451 Mal

#7

Beitrag von th33xitus » Do 12. Sep 2019, 23:17

@riff-raff: Das würde dann dem widersprechen, was wir hier eigentlich immer in den Einstellroutinen (und auch die Jungs drüben in der 3DDC) "propagieren".
Ein Drucken mit einer EW niedriger als dem ND ist bewiesener Maßen möglich.
Die "Kalibrierung" der EW mit einem Single-Wall Objekt funktioniert so lange, bis man mal nen Objekt druckt was mehr als eine Wand hat.
Da fängst du bei 2 oder 3 Wänden nämlich wieder an "herumzukalibrieren".

Die Quelle von der du die Grafik verlinkt hast beschreibt sogar das Kalibrieren mithilfe des EM...
Dann kannst du auch den "Kalibrierwürfel" *hust, röchel* (mir kommt da immer ein bisschen Kotze hoch - bitte ich zu entschuldigen) drucken und den EM so lange aufblasen oder absenken bis du genau 20mm erreicht hast.

Benutzeravatar
riff-raff
Unterstützer
Beiträge: 785
Registriert: Do 19. Apr 2018, 14:35
Wohnort: Leipzig
Drucker: ANET A8, CoreXY
Slicer: Prusa Slic3r
Firmware: Marlin 2.0-bugfix
CAD - Software: F360, Inv, SW
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 68 Mal

#8

Beitrag von riff-raff » Do 12. Sep 2019, 23:50

Ich bitte dich, single-wall-Kalibrieren ist Mist, da bin ich ganz bei dir.

Ich kalibriere gar keine EW, ich nutze Prusa Slicer. Und der Buchstabenwürfel ist höchstens gut für die Sammlung, aber nicht zum Kalibrieren.

Gehe ich von einem Objekt aus, Bsp den 3DDV-Klotz mit Loch und Nippel, und zieh EW und EM so knapp, dass das Ding perfekt sitzt ist alles gut. Hab ich nun aber eine kleine Materialdickenschwankung oder leichtes Sagging wegen zu weniger Toplayer wirds auf einmal mit dem ausgestoßenen Material etwas eng.
Für mein Verständnis ist 0,3er EW bissle wenig für eine 0,4er Düse, ich riet ja auch nur diese zu hinterfragen und/oder zu überprüfen.

ein EW kleiner als Nozzledurchmesser zu drucken geht, einfach mal PETG mit 0,2er Layer drucken wollen, aber Z-Offset für 0,2 zu hoch, schwubbs ist ein schlankes Würstchen abgelegt.
Chaos is found in greatest abundance wherever order is being sought.
It always defeats order, because it is better organized.
Terry Pratchett

Benutzeravatar
th33xitus
Admin
Beiträge: 3406
Registriert: Sa 17. Dez 2016, 00:31
Drucker: AM8
Slicer: PrusaSlicer
Firmware: Marlin-bugfix-2.0.x
CAD - Software: Fusion 360
Hat sich bedankt: 138 Mal
Danksagung erhalten: 451 Mal

#9

Beitrag von th33xitus » Do 12. Sep 2019, 23:58

Dann hab ich deinen Beitrag inkl. Grafik und der Aussage dazu falsch interpretiert/aufgefasst.

Was ich viel kritischer sehe ist, dass PPP schreibt er habe die arme Düse mit einem 0,4mm Bohrer frei gebohrt :?
Aua... die schöne Trianglelab-Düse :lol:
Die Kapillaren die ich bisher bei den Düsen gesehen habe sind echt sauber und ordentlich, da würde ich nicht im entferntesten mit einem Bohrer dran gehen.

Also okay, wir sind uns nun einig: Er solle doch besser nochmal die EW überprüfen :lol:

Benutzeravatar
riff-raff
Unterstützer
Beiträge: 785
Registriert: Do 19. Apr 2018, 14:35
Wohnort: Leipzig
Drucker: ANET A8, CoreXY
Slicer: Prusa Slic3r
Firmware: Marlin 2.0-bugfix
CAD - Software: F360, Inv, SW
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 68 Mal

#10

Beitrag von riff-raff » Fr 13. Sep 2019, 00:09

Ich hab nur ja nun auch einige Düsen unter dem Mikroskop (Danke an lixxbox) angeschaut, P/L-Sieger ist Trianglelab. e3d ist noch einen Ticken besser was die Qualität angeht, aber von den Spaltern von der Insel kauf ich erstmal nix mehr. :lol:
Chaos is found in greatest abundance wherever order is being sought.
It always defeats order, because it is better organized.
Terry Pratchett

Benutzeravatar
th33xitus
Admin
Beiträge: 3406
Registriert: Sa 17. Dez 2016, 00:31
Drucker: AM8
Slicer: PrusaSlicer
Firmware: Marlin-bugfix-2.0.x
CAD - Software: Fusion 360
Hat sich bedankt: 138 Mal
Danksagung erhalten: 451 Mal

#11

Beitrag von th33xitus » Fr 13. Sep 2019, 00:53

riff-raff hat geschrieben:
Fr 13. Sep 2019, 00:09
P/L-Sieger ist Trianglelab.
Das kann man so unterschreiben.

Viele Chinesen bekommen es ja noch nicht einmal hin, gescheit 0,4mm Löcher zu bohren.
Trianglelab (ob sie nun selbst fertigen oder fertigen lassen) sind aber in der Lage sogar so etwas zu liefern:
2019-09-13_00-50.png


Ja... das ist eine 0,15mm Düse....
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
riff-raff
Unterstützer
Beiträge: 785
Registriert: Do 19. Apr 2018, 14:35
Wohnort: Leipzig
Drucker: ANET A8, CoreXY
Slicer: Prusa Slic3r
Firmware: Marlin 2.0-bugfix
CAD - Software: F360, Inv, SW
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 68 Mal

#12

Beitrag von riff-raff » Fr 13. Sep 2019, 08:50

Hat Triangle mittlerweile 0,15er? Die hatte ich beim letzten Schauen nur bei e3d gefunden. Gleich mal shoppen. Ich hab noch Figuren für einen Modellbahner zu drucken, da war 0,2 gerad okay, kleiner wär besser.
Chaos is found in greatest abundance wherever order is being sought.
It always defeats order, because it is better organized.
Terry Pratchett

Benutzeravatar
TrippleP
Unterstützer
Beiträge: 171
Registriert: Mi 28. Feb 2018, 08:03
Drucker: AM8
Slicer: Cura 3.2.1, S3d 4.0
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

#13

Beitrag von TrippleP » Fr 13. Sep 2019, 08:56

Danke, werde ich mir nochmal ansehen.
Den Ursprungs EW von 0.33 hatte ich damals eigentlich mit euch im Kalibrierthread ermittelt.

Antworten