Anet A8

Alle Fragen die keiner anderen Kategorie direkt zugeordnet werden können!
Antworten
devil
Neuling
Beiträge: 10
Registriert: Mo 12. Aug 2019, 21:53
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 0

Anet A8

#1

Beitrag von devil » Mo 12. Aug 2019, 22:31

hallo
bin neu hir
vieleicht kann mir einer hier weiterhelfen
ich habe einen anet a8 mit bltouch u. Marlin 1.1.9 mein problem liegt am x entstopp der nicht immer aber sehr oft überfahren wird .
zuerst hatte ich malin 1.1.5 drauf was auch anfangs sehr gut lief , bis das probem mit dem x entstopp aufgetreten ist dahehr habe ich auf 1.1.9 geweckselt
leider ohne erfolg
ich hoffe mir kann einer weiter helfen bei meinem problem und bedanke mich im vorraus

Benutzeravatar
riff-raff
Unterstützer
Beiträge: 758
Registriert: Do 19. Apr 2018, 14:35
Wohnort: Leipzig
Drucker: ANET A8, CoreXY
Slicer: Prusa Slic3r
Firmware: Marlin 2.0-bugfix
CAD - Software: Fusion360, Inventor
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal

#2

Beitrag von riff-raff » Mo 12. Aug 2019, 22:34

Der Endstop, die Zuleitungen oder der Stecker werden defekt sein, miss es doch mal mit einem Multimeter durch.

Nutze bitte direkt Marlin 2.0-bugfix.
Chaos is found in greatest abundance wherever order is being sought.
It always defeats order, because it is better organized.
Terry Pratchett

Benutzeravatar
th33xitus
Admin
Beiträge: 3273
Registriert: Sa 17. Dez 2016, 00:31
Drucker: AM8
Slicer: PrusaSlicer
Firmware: Marlin-bugfix-2.0.x
CAD - Software: Fusion 360
Hat sich bedankt: 133 Mal
Danksagung erhalten: 437 Mal

#3

Beitrag von th33xitus » Mo 12. Aug 2019, 22:41

Das klingt wirklich nach einem "Wackler"... da wird ein Firmware-Wechsel nichts dran reparieren.
Die drei Möglichkeiten wo der Defekt liegen kann hat @riff-raff bereits genannt.

Glossar - 3D-Druck-Begriffe


Gebt bei jeglichen Problemen immer euren verwendeten Slicer + dessen Einstellungen, eure genutzte Firmware und etwaige Modifikationen vom Drucker an!

devil
Neuling
Beiträge: 10
Registriert: Mo 12. Aug 2019, 21:53
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 0

#4

Beitrag von devil » Mo 12. Aug 2019, 22:45

danke
werde ich machen
aber er leuf immer wen ich ihn einschalte und er eine weile aus war
es tritt erst nach mehreren home fahrten auf oder drucken
mach ich ihn dann wieder etwas länger aus u.schalte in wieder ein get es wieder werde es aber trotzdem kontrollieren
danke

Benutzeravatar
th33xitus
Admin
Beiträge: 3273
Registriert: Sa 17. Dez 2016, 00:31
Drucker: AM8
Slicer: PrusaSlicer
Firmware: Marlin-bugfix-2.0.x
CAD - Software: Fusion 360
Hat sich bedankt: 133 Mal
Danksagung erhalten: 437 Mal

#5

Beitrag von th33xitus » Mo 12. Aug 2019, 22:56

Du kannst ja auch mal den Y-Endstop mit dem X-Endstop tauschen.
Wenn der Fehler dann plötzlich auf die Y-Achse wandert, dann ist es in der Tat ein Hardware-Defekt.
Wenn es der Schalter ist, brauchst du einen neuen. Stecker und Kabel selbst könnte man reparieren. Vorausgesetzt die Möglichkeiten und Fähigkeiten bestehen.

Glossar - 3D-Druck-Begriffe


Gebt bei jeglichen Problemen immer euren verwendeten Slicer + dessen Einstellungen, eure genutzte Firmware und etwaige Modifikationen vom Drucker an!

Benutzeravatar
riff-raff
Unterstützer
Beiträge: 758
Registriert: Do 19. Apr 2018, 14:35
Wohnort: Leipzig
Drucker: ANET A8, CoreXY
Slicer: Prusa Slic3r
Firmware: Marlin 2.0-bugfix
CAD - Software: Fusion360, Inventor
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal

#6

Beitrag von riff-raff » Di 13. Aug 2019, 06:57

Die Schalter sind Pfennigartikel und bei Ebay und Co zu haben. Hätte man eine alte Computermaus könnte man auch die DIP-Schalter daraus verwenden, das ist nichts anderes. Kabel sollte man eh daheim haben und einen Satz JST-Stecker samt Crimpzange zu haben ist auch nicht ganz verkehrt.
Chaos is found in greatest abundance wherever order is being sought.
It always defeats order, because it is better organized.
Terry Pratchett

devil
Neuling
Beiträge: 10
Registriert: Mo 12. Aug 2019, 21:53
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 0

#7

Beitrag von devil » Do 15. Aug 2019, 16:33

hallo
habe es entlich mal geschaft es zu kontrolieren und es ist i.o.
wollte jetzt mal wie emfohlen Marlin 2.0 bugfix drauf machen leider muste ich feststellen das es zu groß ist in verbindung mit bltouch und abtastung für bett.
habe leider nich soviel ahnung von der konfik kann da einer helfen? oder eine kontik zuhommen zu lassen
habe mal ein anhang eingestelt was arduino als fehlermeldung rausgegeben hat.

Arduino: 1.8.9 (Windows 10), Board: "Anet V1.0"
Der Sketch verwendet 127914 Bytes (100%) des Programmspeicherplatzes. Das Maximum sind 126976 Bytes.
Globale Variablen verwenden 4333 Bytes des dynamischen Speichers.
Der Sketch ist zu groß; unter http://www.arduino.cc/en/Guide/Troubleshooting#size finden sich Hinweise, um die Größe zu verringern.
Fehler beim Kompilieren für das Board Anet V1.0.

Benutzeravatar
riff-raff
Unterstützer
Beiträge: 758
Registriert: Do 19. Apr 2018, 14:35
Wohnort: Leipzig
Drucker: ANET A8, CoreXY
Slicer: Prusa Slic3r
Firmware: Marlin 2.0-bugfix
CAD - Software: Fusion360, Inventor
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal

#8

Beitrag von riff-raff » Do 15. Aug 2019, 16:54

Lade bitte deine configuration.h und configuration_adv.h hier hoch. Dass der Sketch zu groß ist liegt nicht an Marlin sondern am kleinen Flashspeicher des Atmel Atmega1284 des Boards; es hat nur 128KB.
Mit der Deaktivierung einiger evtl. nicht benötigter Funktionen lässt sich aber ausreichend Platz für Marlin2.0-bugfix und Linear Bedleveling mit BLTouch schaffen.
Bsp: Du druckst via Computer oder Octopi als Host und brauchst die SD-Karte eigentlich nicht? -> Funktion entfernen. Weitere Punkte wären das Display (welches nutzt du hier?) oder Konfortfunktionen im Menü.
Chaos is found in greatest abundance wherever order is being sought.
It always defeats order, because it is better organized.
Terry Pratchett

devil
Neuling
Beiträge: 10
Registriert: Mo 12. Aug 2019, 21:53
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 0

#9

Beitrag von devil » Do 15. Aug 2019, 20:00

hier mein config.wen es so richtig ist
wie gesagt habe damit nich soviel erfarung.
drucken mach ich meist über sd
lcd ist orginal anet a8


download/file.php?mode=view&id=6854
download/file.php?mode=view&id=6855
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
riff-raff
Unterstützer
Beiträge: 758
Registriert: Do 19. Apr 2018, 14:35
Wohnort: Leipzig
Drucker: ANET A8, CoreXY
Slicer: Prusa Slic3r
Firmware: Marlin 2.0-bugfix
CAD - Software: Fusion360, Inventor
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal

#10

Beitrag von riff-raff » Do 15. Aug 2019, 20:04

Nutzt du octoprint?
Chaos is found in greatest abundance wherever order is being sought.
It always defeats order, because it is better organized.
Terry Pratchett

devil
Neuling
Beiträge: 10
Registriert: Mo 12. Aug 2019, 21:53
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 0

#11

Beitrag von devil » Do 15. Aug 2019, 20:04

was ist das

devil
Neuling
Beiträge: 10
Registriert: Mo 12. Aug 2019, 21:53
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 0

#12

Beitrag von devil » Do 15. Aug 2019, 20:08

ach so drucksoftware
meistens Cura oder simplify d3

Benutzeravatar
riff-raff
Unterstützer
Beiträge: 758
Registriert: Do 19. Apr 2018, 14:35
Wohnort: Leipzig
Drucker: ANET A8, CoreXY
Slicer: Prusa Slic3r
Firmware: Marlin 2.0-bugfix
CAD - Software: Fusion360, Inventor
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal

#13

Beitrag von riff-raff » Do 15. Aug 2019, 21:39

Cura oder Simplify3D sind Slicer, Octoprint ist eine Hostsoftware mit Webinterface. Das verwandelt deinen Drucker sozusagen in einen Netzwerkdrucker, Verwaltung für Drucke und Co, Profile, Steuerung wird via Webinterface gemacht. Mit etwas Konfiguration kann auch eine eine Handy-app zur Steuerung, teils auch von extern, verwendet werden. Du könntest damit z.B. mit dem Laptop im Wohnzimmer sitzen dein Modell slicen und via WLAN direkt an Octoprint senden. Via Webinterface den Drucker vorheizen, homen und den Druck starten.
Und noch vieles, vieles mehr.
- Materialdatenbank zur Überwachung wieviel auf welcher Rolle noch drauf ist
- Drucker Remote an und ausschalten
- Korrekte Druckzeitberechnungen
- Vorheizen mit einem Klick auf die im GCODE hinterlegten Temperaturen
- Druckraumüberwachung (Temperatur, Lüftung, Licht, etc)
- Kameraanbindung zur Überwachung und für Zeitrafferaufnahmen
- Mit Autobedleveling: Visualisierung der Höhenoffsets des Heizbetts
- Firmware-Updater
- EEPROM-Editor
- uvm.
Chaos is found in greatest abundance wherever order is being sought.
It always defeats order, because it is better organized.
Terry Pratchett

Benutzeravatar
th33xitus
Admin
Beiträge: 3273
Registriert: Sa 17. Dez 2016, 00:31
Drucker: AM8
Slicer: PrusaSlicer
Firmware: Marlin-bugfix-2.0.x
CAD - Software: Fusion 360
Hat sich bedankt: 133 Mal
Danksagung erhalten: 437 Mal

#14

Beitrag von th33xitus » Do 15. Aug 2019, 23:08

Oder kurz:
All das, was ein Druck-Anfänger erst einmal nicht braucht :P

Glossar - 3D-Druck-Begriffe


Gebt bei jeglichen Problemen immer euren verwendeten Slicer + dessen Einstellungen, eure genutzte Firmware und etwaige Modifikationen vom Drucker an!

Benutzeravatar
riff-raff
Unterstützer
Beiträge: 758
Registriert: Do 19. Apr 2018, 14:35
Wohnort: Leipzig
Drucker: ANET A8, CoreXY
Slicer: Prusa Slic3r
Firmware: Marlin 2.0-bugfix
CAD - Software: Fusion360, Inventor
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal

#15

Beitrag von riff-raff » Do 15. Aug 2019, 23:19

Schuft! Fall mir doch nicht so in den Rücken! :lol:

Fakt: Octoprint ist komfortabel, flexibel und bietet unglaublich viele Möglichkeiten, ich hab meinen Drucker NIE an einem Laptop oder via SD betrieben sondern direkt mit Octoprint begonnen.

Warum ich hier Octoprint ins Spiel bringe? Ganz einfach: Der Flash deines Druckerboards ist zu klein, schmeißt du die SD-Funktion raus, sollte es reichen. Dann müsste sich aber dein Workflow ändern. Außerdem ist es mal gut zu wissen, was es noch so für Möglichkeiten gibt.
Zuletzt geändert von riff-raff am Do 15. Aug 2019, 23:27, insgesamt 1-mal geändert.
Chaos is found in greatest abundance wherever order is being sought.
It always defeats order, because it is better organized.
Terry Pratchett

devil
Neuling
Beiträge: 10
Registriert: Mo 12. Aug 2019, 21:53
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 0

#16

Beitrag von devil » Do 15. Aug 2019, 23:26

oh noch mehr probleme für mich
nein nutze ich nicht mache alles von zuhause u. vorm drucker

Benutzeravatar
riff-raff
Unterstützer
Beiträge: 758
Registriert: Do 19. Apr 2018, 14:35
Wohnort: Leipzig
Drucker: ANET A8, CoreXY
Slicer: Prusa Slic3r
Firmware: Marlin 2.0-bugfix
CAD - Software: Fusion360, Inventor
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal

#17

Beitrag von riff-raff » Do 15. Aug 2019, 23:36

Mein Post sollte erstmal zum Denken und Informieren anregen. Die meisten in der Community nutzen Octoprint.

Sicher bietet es neue Stolpersteine und ist an neue Hardware (Raspberry, Gehäuse, Netzteil, SD Karte) gebunden.

In Der Grundausstattung macht es nichts anderes als dein Kopieren des GCODE auf die SD-Karte und Drucken klicken; es kann jedoch viel mehr.
Informiere dich ersteinmal darüber und wäge ab, ob das interessant ist.

Den Konflikt zwischen Flashspeichergröße des ANET Boards, dem Wunsch Autobedleveling zu nutzen und Marlin2.0 auf dem Board zu Betreiben wirst du nur über Kompromisse (Verzicht SD) oder durch Boardtausch lösen können. Nun wäge man die Übel ab.
Chaos is found in greatest abundance wherever order is being sought.
It always defeats order, because it is better organized.
Terry Pratchett

devil
Neuling
Beiträge: 10
Registriert: Mo 12. Aug 2019, 21:53
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 0

#18

Beitrag von devil » Fr 16. Aug 2019, 14:29

so wie ich es hier raus lehse bekonne ich Marlin 2.0 b. nicht aufs board
könnte vieleicht einer mal schauen ob mein Marlin 1.1.9 , so richtig ist oder habe ich da fehler drin (überfahren x ) vieleicht habt ihr auch noch verbesserungen
wäre net wenn ihr mir weiter helfen könntet
und mir eine config zukommen lassen könntet ich hoffe ich mach das hir richtig mit dem hochladen
Configuration.h
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
riff-raff
Unterstützer
Beiträge: 758
Registriert: Do 19. Apr 2018, 14:35
Wohnort: Leipzig
Drucker: ANET A8, CoreXY
Slicer: Prusa Slic3r
Firmware: Marlin 2.0-bugfix
CAD - Software: Fusion360, Inventor
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal

#19

Beitrag von riff-raff » Fr 16. Aug 2019, 15:08

Dein überfahrener X-Endstop ist eher ein mechanisches Problem denn ein Firmware-Problem. Hast du die Zuleitungen und den Endschalter selbst durchgemessen? Es sollten im unausgelösten Zustand und Bedrahtung auf NC (bitte prüfen) an der NC-Leitung 5V anliegen. Bei Auslösen des Schalters sollte die Spannung gen null fallen.
Chaos is found in greatest abundance wherever order is being sought.
It always defeats order, because it is better organized.
Terry Pratchett

Benutzeravatar
th33xitus
Admin
Beiträge: 3273
Registriert: Sa 17. Dez 2016, 00:31
Drucker: AM8
Slicer: PrusaSlicer
Firmware: Marlin-bugfix-2.0.x
CAD - Software: Fusion 360
Hat sich bedankt: 133 Mal
Danksagung erhalten: 437 Mal

#20

Beitrag von th33xitus » Fr 16. Aug 2019, 16:40

Ich hab die ganzen "überflüssigen" Dateien mal aus dem Anhang gelöscht.
Dummerweise hab ich mich einmal verklickt :lol: und da hat's die Configuration_adv.h erwischt :P
Die müsstest du eventuell nochmal neu anhängen, sorry :oops:

Aber wie bereits erwähnt, das Endstop-Problem ist vermutlich nicht auf die Firmware zurückzuführen.
Teste den Schalter, tausche X mit Y und schaue ob der Fehler wandert oder miss ihn durch.

@riff-raff Ich weiß wie du das gemeint hast :P Sollte kein "in den Rücken fallen" sein :mrgreen:
Oft überfordern diese ganzen Möglichkeiten Neulinge aber schnell. Daher mein Kommentar :lol:

Glossar - 3D-Druck-Begriffe


Gebt bei jeglichen Problemen immer euren verwendeten Slicer + dessen Einstellungen, eure genutzte Firmware und etwaige Modifikationen vom Drucker an!

Benutzeravatar
riff-raff
Unterstützer
Beiträge: 758
Registriert: Do 19. Apr 2018, 14:35
Wohnort: Leipzig
Drucker: ANET A8, CoreXY
Slicer: Prusa Slic3r
Firmware: Marlin 2.0-bugfix
CAD - Software: Fusion360, Inventor
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal

#21

Beitrag von riff-raff » Fr 16. Aug 2019, 16:51

Weiß ich doch :D

Dür das Anet-Board steht in der configuration_adv.h eh nicht viel Spannendes drin, da ist eigentlich ausschließlich die configuration.h interessant und die hast du ja noch da gelassen.
Chaos is found in greatest abundance wherever order is being sought.
It always defeats order, because it is better organized.
Terry Pratchett

devil
Neuling
Beiträge: 10
Registriert: Mo 12. Aug 2019, 21:53
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 0

#22

Beitrag von devil » Sa 17. Aug 2019, 19:13

hallo
habe heute taster kabel und stecker getauscht, wollte mich eigentlich drücken davor da ich ihn kommplet umgebaut habe auf alu gestell , Sinterbronze Buchse als lauflager und gehause drum hab mal ein fotto eingestelt , und bis jetzt lauft er ohne probleme :D
was mir aber nicht einleuchtet , warum es beim testen mit multimeter alles ok war, mit taster kabel und stecker :(
hatte ja alles getestet war eigentlich alles i.o. komisch das es nach dem tauchen auf einmal fonktioniert.
bedanke mich und wünsche noch ein guten druck.
20190817_190722.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
th33xitus
Admin
Beiträge: 3273
Registriert: Sa 17. Dez 2016, 00:31
Drucker: AM8
Slicer: PrusaSlicer
Firmware: Marlin-bugfix-2.0.x
CAD - Software: Fusion 360
Hat sich bedankt: 133 Mal
Danksagung erhalten: 437 Mal

#23

Beitrag von th33xitus » Sa 17. Aug 2019, 20:25

Na Hauptsache es läuft nun wieder ;)

Nettes Gehäuse, ist das wenigstens flammhemmender Akustikschaumstoff? :)

Glossar - 3D-Druck-Begriffe


Gebt bei jeglichen Problemen immer euren verwendeten Slicer + dessen Einstellungen, eure genutzte Firmware und etwaige Modifikationen vom Drucker an!

devil
Neuling
Beiträge: 10
Registriert: Mo 12. Aug 2019, 21:53
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 0

#24

Beitrag von devil » Sa 17. Aug 2019, 22:37

ja lauft , hätte ich nicht gedacht da ja beim überprüfen mit multim. alles i.o. war
und ja ist flammhemmender Akustikschaumstoff habe ich drauf geachtet mann hört ja so einiges und findet im netz ja so einiges über brände daher ist mir das mit octoprint auch nicht so wichtig bin immer zu hause wenn er druckt sitze aber nicht die ganze zeit da vor.
nochmals danke

Benutzeravatar
Bill Dung
Unterstützer
Beiträge: 674
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 12:01
Wohnort: Spreenhagen
Drucker: AM8, BDE, Tante R
Slicer: Simplify3D
Firmware: Marlin 2, Repetier
CAD - Software: OpenSCAD, Fusion 360
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 95 Mal

#25

Beitrag von Bill Dung » So 18. Aug 2019, 13:00

Man findet im Netz auch so einiges über Lottogewinne, ist mir allerdings noch nie passiert. ;)
Man sollte schon ein gewisses Maß an Vorsicht walten lassen und vor allem die typischen Brandquellen eliminieren, aber es ist ja nicht so, dass jeder 2. Drucker in Flammen aufgeht.
Zynismus ist der geglückte Versuch, die Welt zu sehen, wie sie wirklich ist.

Gesendet von meinem ich-bin-ja-so-toll-Phone

Antworten