Anet A8 Plus - Bowdenextruder funktioniert nicht

Alle Fragen die keiner anderen Kategorie direkt zugeordnet werden können!
Antworten
Thiwar
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: Do 8. Aug 2019, 09:33
Slicer: Cura
CAD - Software: FreeCAD
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Anet A8 Plus - Bowdenextruder funktioniert nicht

#1

Beitrag von Thiwar » Do 8. Aug 2019, 09:43

Hallo,

ich habe den Anet A8 Plus zusammengebaut und auf einen Bowdenextruder gewechselt. Leider funktionert der Schrittmotor nicht. Ich habe bereits 2 Schrittmotoren am Steckplatz des Anet3D V1.7 Controlboards getestet. Beide bewegen sich nicht. Ich kann, wenn ich über das Display odr Pronterface den Motor ansteuer ein Summen hören. Dieses muss vom Mainboard kommen. Die Motoren hört man nicht.

Marlin (Stock) müsste 1.5 drauf sein, sofern Pronterface stimmt. Ich habe auch rausgefunden, das der Extruder nur funktioniert, wenn die Düse vorgeheizt ist (so zeigt es Pronterface zumindest an).

Der Zapfen des Motors ist immer leichtgängig, unabhängig ob angeschlossen oder nicht. Zum Test hate ich einen der Motoren an die Anschlüsse der X-Achse gehangen. Der Extruder-Motor bewegte sich nicht. Als ich dann den X-Achsen Motor wieder angeschlossen habe, hat dieser sich bei einer Bewegung mehrfach nach links/rechts bewegt und laut gerattert. Nach dem Stromnehmen für einige Minute hat das Problem gelöst.

Was kann ich machen? Wie kann ich am Mainboard prüfen, ob die Signale korrekt kommen?

Ich will mir ungern noch einen dritten Motor kaputt machen. 2 gehen aktuell nicht und ich vermute, das am Steckplatz des Extruders irgendwas nicht stimmt. Welche Möglichkeiten habe ich dort abzuprüfen?

Anbei ein Foto vom Schrittmotor. Ist es so korrekt, das sich Pol 2/3 un Pol 4/5 brücken?

Ich musste übrigens die Stecker der Z-Motoren drehen, da diese in die falsche Richtung gedreht hatten. Ist das Normal? Die Firmware habe ich nicht angepasst.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
7eggert
Gold - Mitglied
Beiträge: 875
Registriert: Fr 3. Mär 2017, 15:45
Wohnort: HH
Drucker: Anet A8
Slicer: Slic3r 1.3.1, (Cura)
Firmware: Marlin 2.0
CAD - Software: FreeCAD / Linux
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

#2

Beitrag von 7eggert » Do 8. Aug 2019, 10:00

Die Pins 2 und 5 sind eigentlich Mittelabgriffe, aber das wird beim Anet eh nicht benutzt.

Hast Du Widerstände und Spannungsmeßgeräte?
Befolge niemals Ratschläge aus Foren, wenn Du sie nicht verstehst. Frag nach.
Meine Aussagen treffe ich nach meinem Wissensstand, kann aber darüber hinaus sowie für Flüchtigkeitsfehler und Irrtümer keine Haftung übernehmen.

Thiwar
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: Do 8. Aug 2019, 09:33
Slicer: Cura
CAD - Software: FreeCAD
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#3

Beitrag von Thiwar » Do 8. Aug 2019, 10:08

Hallo, hat sich erledigt. Ich hatte nicht den Original Schrittmotor verbaut. Vielleicht hat mein Ersatzmotor einen Schaden. Mit dem Originalen gehts. Die 92 Steps konnte man aber kaum wahrnehmen. Habe diese nun zum kalibrieren auf 400. NUn gehts.

Benutzeravatar
Bill Dung
Unterstützer
Beiträge: 674
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 12:01
Wohnort: Spreenhagen
Drucker: AM8, BDE, Tante R
Slicer: Simplify3D
Firmware: Marlin 2, Repetier
CAD - Software: OpenSCAD, Fusion 360
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 95 Mal

#4

Beitrag von Bill Dung » Do 8. Aug 2019, 10:20

Solltest Du einen Extruder mit Übersetzung (wie z.B. Titan) nutzen, ist es normal, dass Du den Stecker drehen musstest, denn durch die Übersetzung dreht er ja andersherum. Statt des Steckerdrehens wäre auch eine firmwareseitige Drehrichtungsumkehr möglich gewesen.
Zynismus ist der geglückte Versuch, die Welt zu sehen, wie sie wirklich ist.

Gesendet von meinem ich-bin-ja-so-toll-Phone

Thiwar
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: Do 8. Aug 2019, 09:33
Slicer: Cura
CAD - Software: FreeCAD
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#5

Beitrag von Thiwar » Do 8. Aug 2019, 11:01

Hallo, Danke für den Tipp. Scheinbar ist auf meinem Anet A8 Plus eine vollkommen falsche Firmware. Ich musste nur die Z-Motoren drehen, Den E-Motor nicht. Was mache ich bei der kalibrierung des Feeders falsch, wenn bei Anpassung der Steps der Rest gleichbleibend oder höher ausfällt?

Benutzeravatar
th33xitus
Admin
Beiträge: 3272
Registriert: Sa 17. Dez 2016, 00:31
Drucker: AM8
Slicer: PrusaSlicer
Firmware: Marlin-bugfix-2.0.x
CAD - Software: Fusion 360
Hat sich bedankt: 133 Mal
Danksagung erhalten: 437 Mal

#6

Beitrag von th33xitus » Do 8. Aug 2019, 20:13

Thiwar hat geschrieben:
Do 8. Aug 2019, 11:01
Was mache ich bei der kalibrierung des Feeders falsch, wenn bei Anpassung der Steps der Rest gleichbleibend oder höher ausfällt?
Was heißt "Rest" ?
Welcher "Rest" bleibt gleich oder fällt höher aus?

Entweder die Stepps vom Extruder-Motor passen oder passen nicht :lol:

Glossar - 3D-Druck-Begriffe


Gebt bei jeglichen Problemen immer euren verwendeten Slicer + dessen Einstellungen, eure genutzte Firmware und etwaige Modifikationen vom Drucker an!

Benutzeravatar
lixxbox
Super Moderator
Beiträge: 1303
Registriert: Mi 25. Jan 2017, 15:12
Wohnort: Koblenz
Drucker: AM8
Slicer: PrusaSlicer
Firmware: Marlin-bugfix2.x
CAD - Software: Fusion360
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 104 Mal

#7

Beitrag von lixxbox » Do 8. Aug 2019, 20:56

Ich lasse den Link mal hier [Anleitung] Extruder kalibrieren
Begriffe unklar? Schaut mal im Glossar vorbei.
Druckobjekte zur Kalibrierung / Fehleranalyse
Nutzt die Bedankenfunktion bei hilfreichen Antworten.
👍

Antworten