ABS warping

Probleme mit dem Druckbild, Betthaftung oder Filament selbst? Hier rein!
Antworten
sirAnton
Neuling
Beiträge: 27
Registriert: Mi 28. Jun 2017, 10:30
Drucker: A6
Slicer: CURA
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

ABS warping

#1

Beitrag von sirAnton » Mo 1. Jul 2019, 20:24

Hallo, ich weiß es gibt da zu 1000 Themen. Doch nur eine kurze Frage :oops:
Habe heute versuche eine Scheibe d=150mm h=13mm mit ABS zu Drucken. Leider löste sich das Teil dann beim erreichen von ca. 5mm Höhe.

Ich drucke auf angerautem Kapton bei 90°/ 230° ohne Kühlung (sonst komme ich nicht mal zur 5 Layer) Nozzle 0,4 Layerhöhe 0,2 Wand 1,2mm infill 50%
Drucker ist in einem Gehäuse.

Da ich mit kleinen Teilen bis jetzt wenig Probleme mit ABS warping hatte wollte ich mal wissen ob so große teile mit ABS überhaupt möglich sind.
Wenn sich das Material verzieht kann die Haftung ja fast nie genug sein, für mein empfinden haftete die erste Layer eigentlich gut.



Benutzeravatar
th33xitus
Admin
Beiträge: 3124
Registriert: Sa 17. Dez 2016, 00:31
Drucker: AM8
Slicer: PrusaSlicer
CAD - Software: Fusion 360
Hat sich bedankt: 132 Mal
Danksagung erhalten: 420 Mal

#2

Beitrag von th33xitus » Mo 1. Jul 2019, 20:27

Erhöhe die Heizbett-Temperatur mal so auf 110°C und probier es nochmal.

Je nach ABS kann das Ganze ohne Gehäuse recht zickig werden zu drucken. :geek:



Glossar - 3D-Druck-Begriffe


Gebt bei jeglichen Problemen immer euren verwendeten Slicer + dessen Einstellungen, eure genutzte Firmware und etwaige Modifikationen vom Drucker an!

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Benutzeravatar
riff-raff
Unterstützer
Beiträge: 669
Registriert: Do 19. Apr 2018, 14:35
Wohnort: Leipzig
Drucker: ANET A8, CoreXY
Slicer: Prusa Slic3r
CAD - Software: Fusion360, Inventor
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

#3

Beitrag von riff-raff » Mo 1. Jul 2019, 20:28

Versuch mal dein Heizbett noch höher zu ziehen, 100 oder 110° wenn möglich. Leider gibst du keine Details zu deinem Drucker dazu, evtl. auch ein Foto vom Hotend. Versuche sicherzustellen, dass der Hotendkühler nicht über Umwege oder Ablenkung doch auf das Bauteil bläst. Auch welches ABS du genau verwendest wäre gut zu wissen. Wäre ein Druck in PETG evtl. eine Alternative?

@th33xitus: Gehäuse ist da, steht doch im Text :P


Chaos is found in greatest abundance wherever order is being sought.
It always defeats order, because it is better organized.
Terry Pratchett

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
sirAnton
Neuling
Beiträge: 27
Registriert: Mi 28. Jun 2017, 10:30
Drucker: A6
Slicer: CURA
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

#4

Beitrag von sirAnton » Mo 1. Jul 2019, 20:31

Danke Sorry, Anet A6 Original Hotend, ABS von Funduino
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von sirAnton am Mo 1. Jul 2019, 20:35, insgesamt 1-mal geändert.



Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Benutzeravatar
th33xitus
Admin
Beiträge: 3124
Registriert: Sa 17. Dez 2016, 00:31
Drucker: AM8
Slicer: PrusaSlicer
CAD - Software: Fusion 360
Hat sich bedankt: 132 Mal
Danksagung erhalten: 420 Mal

#5

Beitrag von th33xitus » Mo 1. Jul 2019, 20:31

riff-raff hat geschrieben:
Mo 1. Jul 2019, 20:28
@th33xitus: Gehäuse ist da, steht doch im Text :P
:oops: hab ich gekonnt überlesen :geek: :mrgreen:
Das steht da so unscheinbar :P



Glossar - 3D-Druck-Begriffe


Gebt bei jeglichen Problemen immer euren verwendeten Slicer + dessen Einstellungen, eure genutzte Firmware und etwaige Modifikationen vom Drucker an!

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Benutzeravatar
riff-raff
Unterstützer
Beiträge: 669
Registriert: Do 19. Apr 2018, 14:35
Wohnort: Leipzig
Drucker: ANET A8, CoreXY
Slicer: Prusa Slic3r
CAD - Software: Fusion360, Inventor
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

#6

Beitrag von riff-raff » Mo 1. Jul 2019, 20:33

Soso, du handelst unter Vorsatz! Pfui! :P

Zum Thema: Die Farbe des ABS wäre auch noch von Interesse, gerade Schwarz oder Weiß sind manchmal sehr gut, oft aber eher zickig zu verdrucken. Hast du mal deine Bauraumtemperatur beim Druck überprüft?


Chaos is found in greatest abundance wherever order is being sought.
It always defeats order, because it is better organized.
Terry Pratchett

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
sirAnton
Neuling
Beiträge: 27
Registriert: Mi 28. Jun 2017, 10:30
Drucker: A6
Slicer: CURA
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

#7

Beitrag von sirAnton » Mo 1. Jul 2019, 20:37

Hab ein Bild eingefügt. Farbe ist schwarz.... 40′ Bauraum



Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Benutzeravatar
riff-raff
Unterstützer
Beiträge: 669
Registriert: Do 19. Apr 2018, 14:35
Wohnort: Leipzig
Drucker: ANET A8, CoreXY
Slicer: Prusa Slic3r
CAD - Software: Fusion360, Inventor
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

#8

Beitrag von riff-raff » Mo 1. Jul 2019, 20:46

Oh, einen 40 Fuß Bauraum hätte ich auch gern, der ist glaub ich größer als meine Werkstatt :P

Heizt du den Bauraum irgendwie vor? Haartrocker? Halogenstrahler? Vorher Heizbett eine Stunde laufen lassen?
Hast du mal getestet wie hoch dein MK2/3 Heizbett kommt? Wird das Heizbett PID-geregelt oder Bang-Bang?
Wenn du Octoprint nutzt, poste gern einen Temperaturverlauf. ;)


Chaos is found in greatest abundance wherever order is being sought.
It always defeats order, because it is better organized.
Terry Pratchett

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
sirAnton
Neuling
Beiträge: 27
Registriert: Mi 28. Jun 2017, 10:30
Drucker: A6
Slicer: CURA
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

#9

Beitrag von sirAnton » Mo 1. Jul 2019, 20:58

Ich probiere es Morgen noch mal mit 110′ hoffentlich zerreißt es mir die Kiste ned ;-) .
Macht es Sinn die Kaptonoberfläche mit Aceton Abs Gemisch einzustreichen ?

35°hatte ich gemessen bei Drucken mit 70°Heizbett Werden glaube ich bei 90°Heizbett ca 40°



Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Benutzeravatar
Bill Dung
Unterstützer
Beiträge: 643
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 12:01
Wohnort: Spreenhagen
Drucker: AM8, BDE, Tante R
Slicer: Simplify3D
CAD - Software: OpenSCAD, Fusion 360
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 93 Mal

#10

Beitrag von Bill Dung » Mo 1. Jul 2019, 21:01

Ich drucke ABS mit 240-250°C auf 120-130°C Heizbett, da warpt nüscht.


Zynismus ist der geglückte Versuch, die Welt zu sehen, wie sie wirklich ist.

Gesendet von meinem ich-bin-ja-so-toll-Phone

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Benutzeravatar
riff-raff
Unterstützer
Beiträge: 669
Registriert: Do 19. Apr 2018, 14:35
Wohnort: Leipzig
Drucker: ANET A8, CoreXY
Slicer: Prusa Slic3r
CAD - Software: Fusion360, Inventor
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

#11

Beitrag von riff-raff » Mo 1. Jul 2019, 21:03

Ich glaub aber nicht, dass das Heizbett was ich da sehe 130° schafft :o

Mein MK3 Heizbett hab ich mit 13,3V und viel gut Zureden und 20 min Warten auf 115° prügeln können, aber mittlerweile packt das keine 100° mehr.


Chaos is found in greatest abundance wherever order is being sought.
It always defeats order, because it is better organized.
Terry Pratchett

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Benutzeravatar
Bill Dung
Unterstützer
Beiträge: 643
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 12:01
Wohnort: Spreenhagen
Drucker: AM8, BDE, Tante R
Slicer: Simplify3D
CAD - Software: OpenSCAD, Fusion 360
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 93 Mal

#12

Beitrag von Bill Dung » Mo 1. Jul 2019, 21:12

Auf dem eingehausten A8 konnte ich seinerzeit Extrudr ABS bei 105°C drucken, mit sehr guten Ergebnissen. Extruder. 225-230°C. Auf Filaprint.


Zynismus ist der geglückte Versuch, die Welt zu sehen, wie sie wirklich ist.

Gesendet von meinem ich-bin-ja-so-toll-Phone

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
sirAnton
Neuling
Beiträge: 27
Registriert: Mi 28. Jun 2017, 10:30
Drucker: A6
Slicer: CURA
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

#13

Beitrag von sirAnton » Mo 1. Jul 2019, 21:13

Also meint Ihr wenn die grundsätzlichen Bedingungen passen geht das mit der Kiste. Dann werde ich wohl noch tunen müssen....
Aber ich liebäugle schon mit einer Rolle PETG ;-)



Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Benutzeravatar
riff-raff
Unterstützer
Beiträge: 669
Registriert: Do 19. Apr 2018, 14:35
Wohnort: Leipzig
Drucker: ANET A8, CoreXY
Slicer: Prusa Slic3r
CAD - Software: Fusion360, Inventor
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

#14

Beitrag von riff-raff » Mo 1. Jul 2019, 21:18

Jetzt hast du das ABS schon da, Hausung drum, bleib dabei und arbeite dich ein! Wie gesagt, schau mal wie hoch das Heizbett kommt, ermittel mal wie stabil die Werte bleiben. ABS reagiert auf jegliche Änderung der Umgebung wie eine Mimose.

PETG ist eine Alternative, allerdings auch nicht so temperaturbeständig wie ABS. Es kommt somit auch immer auf die Funktion des Bauteils an.


Chaos is found in greatest abundance wherever order is being sought.
It always defeats order, because it is better organized.
Terry Pratchett

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Benutzeravatar
Bill Dung
Unterstützer
Beiträge: 643
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 12:01
Wohnort: Spreenhagen
Drucker: AM8, BDE, Tante R
Slicer: Simplify3D
CAD - Software: OpenSCAD, Fusion 360
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 93 Mal

#15

Beitrag von Bill Dung » Mo 1. Jul 2019, 21:22

PETG ist mit deinem Setup deutlich leichter zu drucken, ABS ist sehr zickig. Aber wie riff-raff schrieb, Du hast es, nun nutz es. ;)

Selbst wenn Du später nicht mehr mit ABS weiter machen solltest, wirst Du viel über das Drucken im allgemeinen und Deinen Drucker im speziellen lernen.


Zynismus ist der geglückte Versuch, die Welt zu sehen, wie sie wirklich ist.

Gesendet von meinem ich-bin-ja-so-toll-Phone

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
sirAnton
Neuling
Beiträge: 27
Registriert: Mi 28. Jun 2017, 10:30
Drucker: A6
Slicer: CURA
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

#16

Beitrag von sirAnton » Di 2. Jul 2019, 20:14

Es ist vollbracht :lol:
Netzteil auf 15V..... Aber wird schon fast kritisch für die PLA Erweiterungen des Druckers... 52°
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Benutzeravatar
th33xitus
Admin
Beiträge: 3124
Registriert: Sa 17. Dez 2016, 00:31
Drucker: AM8
Slicer: PrusaSlicer
CAD - Software: Fusion 360
Hat sich bedankt: 132 Mal
Danksagung erhalten: 420 Mal

#17

Beitrag von th33xitus » Di 2. Jul 2019, 20:39

Na dann am besten zeitnah auch durch ABS ersetzen :P



Glossar - 3D-Druck-Begriffe


Gebt bei jeglichen Problemen immer euren verwendeten Slicer + dessen Einstellungen, eure genutzte Firmware und etwaige Modifikationen vom Drucker an!

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Benutzeravatar
riff-raff
Unterstützer
Beiträge: 669
Registriert: Do 19. Apr 2018, 14:35
Wohnort: Leipzig
Drucker: ANET A8, CoreXY
Slicer: Prusa Slic3r
CAD - Software: Fusion360, Inventor
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

#18

Beitrag von riff-raff » Mi 3. Jul 2019, 00:40

Okay, bisschen vorsichtig solltest du sein mit den 15V, denn die liegen wenn ich richtig vermute auch auf deinem Controllerboard an oder versorgst du dein Heizbett mit einem separaten Netzteil und separatem MOSFET? Wie hoch hast du dein Heizbett heizen können? Bedenke bitte auch, dass das originale MK2/3 Heizbett des ANET A8/A6 nur für 12V ausgelegt ist und die Wendel unter solcher Belastung massiv altert und ihre Lebenszeit verkürzt.

PLA Druckteile funktionieren oft, lange und gut, bis man auf die Idee kommt eine Einhausung oder gar eine temperierte Einhausung zu verwenden. PETG oder gar ABS/ASA wären adequater Ersatz. Beim Druck von ABS-Teilen bedenke den Schrumpfungsfaktor!


Chaos is found in greatest abundance wherever order is being sought.
It always defeats order, because it is better organized.
Terry Pratchett

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
sirAnton
Neuling
Beiträge: 27
Registriert: Mi 28. Jun 2017, 10:30
Drucker: A6
Slicer: CURA
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

#19

Beitrag von sirAnton » Mi 3. Jul 2019, 10:38

Ich will (Zeitnah ;-)) die Erweiterungen neu Drucken.
Was meint Ihr ist PETG da besser? Ist der Schrumpfungsfaktor bei ABS nur für den Druck relevant oder arbeiten die Teile(somit die Achsen) dann auch bei Erwärmung?

Der Board Mosfet müsste ein 30N06 (30A 60V) sein also kein Problem. Der 5V Linearregler wird wärmer hat aber noch keine Probleme gemacht. Auch der A4988 kann 35V ab.

Das Heizbett hat denke ich kein Verschleiß, das ist ja eigentlich nur eine Alusubstrat Leiterplatte (Wie bei Leistungs- LED Anwendungen verwendet) das da sich das Kupfer verflüchtigt und da durch der Widerstand höher wird glaube ich nicht.
Zuletzt geändert von sirAnton am Mi 3. Jul 2019, 10:43, insgesamt 1-mal geändert.



Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Benutzeravatar
th33xitus
Admin
Beiträge: 3124
Registriert: Sa 17. Dez 2016, 00:31
Drucker: AM8
Slicer: PrusaSlicer
CAD - Software: Fusion 360
Hat sich bedankt: 132 Mal
Danksagung erhalten: 420 Mal

#20

Beitrag von th33xitus » Mi 3. Jul 2019, 10:40

Die Schwindung bei ABS ist nur beim Druck relevant.



Glossar - 3D-Druck-Begriffe


Gebt bei jeglichen Problemen immer euren verwendeten Slicer + dessen Einstellungen, eure genutzte Firmware und etwaige Modifikationen vom Drucker an!

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Antworten