Verschiedene Wanddicken bzw. verzogene Ausdrucke

Probleme mit dem Druckbild, Betthaftung oder Filament selbst? Hier rein!
Antworten
Nethok
New - Member
Beiträge: 17
Registriert: Mo 11. Mär 2019, 00:37
Wohnort: NRW
Drucker: CTC A8
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Verschiedene Wanddicken bzw. verzogene Ausdrucke

#1

Beitrag von Nethok » So 26. Mai 2019, 16:18

Hallo zusammen,

also die letzten 3-4 Wochen war ich mit den Ausdrucken meines A8 recht zufrieden. Seit ein paar Tagen hab ich allerdings das Problem, das Objekte verzogen sind. Das heißt konkret, Quadrate sind leicht rechteckig und Kreise werden oval. Ich hatte allerdings am Drucker keine Änderungen vorgenommen...
Im Anhang mal ein Beispielbild. Gut zu erkennen sind die absolut ungleichen Wandstärken des Objekts.
Hat jemand eine Lösung oder Ideen für die Lösungsfindung?

Gruß
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Benutzeravatar
Bill Dung
Unterstützer
Beiträge: 620
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 12:01
Wohnort: Spreenhagen
Drucker: AM8, MKC MK2 BDE
Slicer: Simplify3D
CAD - Software: OpenSCAD, Fusion 360
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 89 Mal

#2

Beitrag von Bill Dung » So 26. Mai 2019, 16:19

Hat Dein A8 irgendwelche Umbauten?


Zynismus ist der geglückte Versuch, die Welt zu sehen, wie sie wirklich ist.

Gesendet von meinem ich-bin-ja-so-toll-Phone

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Nethok
New - Member
Beiträge: 17
Registriert: Mo 11. Mär 2019, 00:37
Wohnort: NRW
Drucker: CTC A8
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#3

Beitrag von Nethok » So 26. Mai 2019, 16:40

Klar, ne Menge im Bereich Rahmenverstärkung. Ansonsten nen Bowden Extruder, e3D Titan Hotend, Riemenspanner etc.
Aber alles ist schon länger verbaut, das Problem kam in den letzten Tagen auf, obwohl keine neuen Änderungen vorgenommen wurden.



Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Benutzeravatar
Bill Dung
Unterstützer
Beiträge: 620
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 12:01
Wohnort: Spreenhagen
Drucker: AM8, MKC MK2 BDE
Slicer: Simplify3D
CAD - Software: OpenSCAD, Fusion 360
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 89 Mal

#4

Beitrag von Bill Dung » So 26. Mai 2019, 17:18

Aber keine IGUS Drylin Lager, oder?


Zynismus ist der geglückte Versuch, die Welt zu sehen, wie sie wirklich ist.

Gesendet von meinem ich-bin-ja-so-toll-Phone

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Nethok
New - Member
Beiträge: 17
Registriert: Mo 11. Mär 2019, 00:37
Wohnort: NRW
Drucker: CTC A8
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#5

Beitrag von Nethok » So 26. Mai 2019, 17:24

Doch, stimmt. Die hab ich ebenfalls verbaut... Wenn ich das richtig sehe, betrifft es auch aktuell nur die Y-Achse.



Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Benutzeravatar
Bill Dung
Unterstützer
Beiträge: 620
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 12:01
Wohnort: Spreenhagen
Drucker: AM8, MKC MK2 BDE
Slicer: Simplify3D
CAD - Software: OpenSCAD, Fusion 360
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 89 Mal

#6

Beitrag von Bill Dung » So 26. Mai 2019, 18:15

Die IGUS Lager sind für den 3D Druck nicht wirklich tauglich, es kommt früher oder später zum unrunden Druck, genau so, wie Du es schilderst. Das Problem ist der Stick-Slip-Effekt, der sich nicht immer gleich bemerkbar macht. Leider werden die noch vielerorts empfohlen, unter anderem in der Make.


Zynismus ist der geglückte Versuch, die Welt zu sehen, wie sie wirklich ist.

Gesendet von meinem ich-bin-ja-so-toll-Phone

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag