Einstellung Stepper-Strom / Frage zu 24 V

Antworten
Benutzeravatar
7eggert
Gold - Status
Beiträge: 857
Registriert: Fr 3. Mär 2017, 15:45
Wohnort: HH
Drucker: Anet A8, Marlin1.1.9
Slicer: Slic3r 1.3.1, (Cura)
CAD - Software: FreeCAD / Linux
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal

Einstellung Stepper-Strom / Frage zu 24 V

#1

Beitrag von 7eggert » Sa 16. Mär 2019, 13:28

1) Welchen Stepper-Strom habt ihr eingestellt, insbesondere beim A8, aber auch bei ähnlichen Druckern?
2) Mit welcher Methode habt ihr das getan und würdet es so wieder tun?

3) Aus dem Datenbblatt des A4988-Steppermoduls:
For instance, a typical stepper motor might have a
maximum current rating of 1 A with a 5Ω coil resistance, which would indicate a maximum
motor supply of 5 V. Using such a motor with 12 V would allow higher step rates, but the
current must actively be limited to under 1 A to prevent damage to the motor.
Macht es trotzdem viel Sinn, die Versorgung mit 24 V vorzusehen? Also sind da wesentliche Unterschiede von euch beobachtet worden?


Befolge niemals Ratschläge aus Foren, wenn Du sie nicht verstehst. Frag nach.
Meine Aussagen treffe ich nach meinem Wissensstand, kann aber darüber hinaus sowie für Flüchtigkeitsfehler und Irrtümer keine Haftung übernehmen.

Benutzeravatar
riff-raff
Unterstützer
Beiträge: 567
Registriert: Do 19. Apr 2018, 14:35
Drucker: ANET A8 -> CubeAnet8
Slicer: Slic3r
CAD - Software: Solidworks, Inventor
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal

#2

Beitrag von riff-raff » Sa 16. Mär 2019, 13:30

Welche Motoren nutzt du? Da steht normal der Grenzwert drauf. Ich würde aber weniger ansetzten.


Chaos is found in greatest abundance wherever order is being sought.
It always defeats order, because it is better organized.
Terry Pratchett

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Benutzeravatar
th33xitus
Admin
Beiträge: 2892
Registriert: Sa 17. Dez 2016, 00:31
Drucker: AM8 @32bit
Slicer: S3D / Slic3r PE
CAD - Software: Fusion / Inventor
Hat sich bedankt: 131 Mal
Danksagung erhalten: 405 Mal

#3

Beitrag von th33xitus » Sa 16. Mär 2019, 13:58


1) Der Stepper-Strom ist abhängig vom Motor. Datenblatt dazu lesen ist notwendig. Soweit ich das mal rausgefunden hatte in der Vergangenheit, so sind meine Anet Motoren meine ich mit ~0,9A angegeben. Diese sind in der Firmware mit 0,691A konfiguriert, ich komme damit beim maximalen Strom ein wenig über die angegebenen 0,9A (0,949A). ABER... wir haben ja in der Vergangenheit auch teilweise festgestellt, dass die Anet Motoren aus der Grabbelkiste kommen können und nicht überall immer die gleichen Motoren verbaut werden. Nur weil ich jetzt welche mit 0,9A Spulenstrom erwischt habe, heißt das nicht das alle so spezifiziert sind.

2) Abhängig vom Treiber. In der Regel wird das mit einem Poti oder mithilfe der Firmware getan

3) Hatte ich dir im Chat bereits eine Antwort drauf gegeben. Daher hier Copy&Paste:
th33xitus • 14 minutes ago
In manchen Datenblättern von Schrittmotoren findet man teilweise auch Diagramme die Drehzahl zu Drehmoment aufgetragen haben mit verschiedenen Kurven bei denen jeder Kurve eine andere Spannung zugewiesen ist.
th33xitus • 18 minutes ago
vllt beantwortet dir der blog-eintrag die frage
th33xitus • 18 minutes ago
http://www.schrittmotor-blog.de/die-sac ... -spannung/



Glossar - 3D-Druck-Begriffe


Gebt bei jeglichen Problemen immer euren verwendeten Slicer + dessen Einstellungen, eure genutzte Firmware und etwaige Modifikationen vom Drucker an!

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Benutzeravatar
7eggert
Gold - Status
Beiträge: 857
Registriert: Fr 3. Mär 2017, 15:45
Wohnort: HH
Drucker: Anet A8, Marlin1.1.9
Slicer: Slic3r 1.3.1, (Cura)
CAD - Software: FreeCAD / Linux
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal

#4

Beitrag von 7eggert » Sa 16. Mär 2019, 14:12

Das Poti ist klar, aber man soll ja auch Referenzspannung messen, alternativ den Strom. Eines von Beiden ist einfach und zuverlässig, nur welches? (Edit: Es geht mir dabei um die Praxiserfahrung.)
Zuletzt geändert von 7eggert am Sa 16. Mär 2019, 14:28, insgesamt 3-mal geändert.


Befolge niemals Ratschläge aus Foren, wenn Du sie nicht verstehst. Frag nach.
Meine Aussagen treffe ich nach meinem Wissensstand, kann aber darüber hinaus sowie für Flüchtigkeitsfehler und Irrtümer keine Haftung übernehmen.

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Benutzeravatar
th33xitus
Admin
Beiträge: 2892
Registriert: Sa 17. Dez 2016, 00:31
Drucker: AM8 @32bit
Slicer: S3D / Slic3r PE
CAD - Software: Fusion / Inventor
Hat sich bedankt: 131 Mal
Danksagung erhalten: 405 Mal

#5

Beitrag von th33xitus » Sa 16. Mär 2019, 14:19

Die Spannung.
Und zwar zwischen Poti und Masse.

Hast du dir überhaupt schon mal angeschaut wie man so einen Treiber einstellt?



Glossar - 3D-Druck-Begriffe


Gebt bei jeglichen Problemen immer euren verwendeten Slicer + dessen Einstellungen, eure genutzte Firmware und etwaige Modifikationen vom Drucker an!

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Benutzeravatar
7eggert
Gold - Status
Beiträge: 857
Registriert: Fr 3. Mär 2017, 15:45
Wohnort: HH
Drucker: Anet A8, Marlin1.1.9
Slicer: Slic3r 1.3.1, (Cura)
CAD - Software: FreeCAD / Linux
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal

#6

Beitrag von 7eggert » Sa 16. Mär 2019, 14:30

Man soll a) einen Meßpunkt unter der Platine abgreifen oder b) eine Strommessung im Motorkreis durchführen und durch 0,7 teilen. Das ist die Theorie.
Geyoutubed habe ich das noch nicht.

Auf Youtube gesehen: Das Potentiometer ist ein möglicher Meßpunkt, ich brauche unten kein Kabel anlöten.


Befolge niemals Ratschläge aus Foren, wenn Du sie nicht verstehst. Frag nach.
Meine Aussagen treffe ich nach meinem Wissensstand, kann aber darüber hinaus sowie für Flüchtigkeitsfehler und Irrtümer keine Haftung übernehmen.

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag