Nach Display austausch und firmware upgrade sehr schlechtes Druckbild

Ihr habt Probleme mit dem Druckbild oder anderweitere Extrusionsprobleme? Dann hier rein!
Antworten
XxSteffighterxX
New - Member
Beiträge: 4
Registriert: Sa 10. Nov 2018, 18:51
Wohnort: NRW
Drucker: Anet A8
Slicer: Cura

Nach Display austausch und firmware upgrade sehr schlechtes Druckbild

Beitrag von XxSteffighterxX » Sa 10. Nov 2018, 19:50

Hallo Leute. Ich bin neu hier. Zunächst einmal stelle ich mich vor. Mein Name ist Stefan und ich bin 22 Jahre alt und habe vor 3-4 Monaten Interesse an dem 3D Drucken gefunden. Nach langem überlegen ob Ich denn auch genug Interesse habe, habe ich mich dazu entschlossen, bei gearbest einen Anet a8 zu kaufen. Diesen habe ich voller Freude aufgebaut sobald er ankam. soweit so gut. Das Druck Bild war Ganz okay. Ich fand immer mehr Freude an dem Drucker. Also entschloss ich mich dazu mich mal an selbst gedruckten Upgrades für den Drucker ran zu machen. Gesagt getan. Das Druckbild wurde immer besser. Nun ging ich also hin, und entschloss m ich dazu einen neuen Display für den Drucker zu kaufen. Dies tat ich und holte mir diesen Display von Amazon: https://www.amazon.de/Aibecy-Steuerung- ... 02DTZRQHGN

Nach dem ich diverse Videos und Anleitungen zum Einbau im Internet geguckt und gelesen hatte, Entschloss ich mich dazu ( zu Anfang mit skynet) den Display einzubauen. Doch als ich dann voller Vorfreude den Drucker einschaltete und einen druck anfing, kam die Ernüchterung. Der druck sah einfach nur (Entschuldigt die Wortwahl) beschissen aus. Es war ein absolut löchriger und brüchiger druck bestehend aus ein paar hauchdünnen Fäden. Also schleunigst wieder das original Display angeschlossen, und siehe da, der druck sah wieder aus als wäre nie etwas gewesen.

Also druckte ich ca 1-2 Monate mit dem alten Display. nun kommen wir zum eigentlichen punkt. Gestern ist mir das hotend kaputt gegangen und ich bestellte ganz schnell ein neues welches heute auch schon ankam. Ich dachte mir, okay wenn du schon am basteln bist, kannst du ja nochmal versuchen den Display an zu schließen. Gesagt getan. Heute probierte ich es erneut allerdings mit Marlin. Es hat Ewigkeiten gedauert bis ich das Display am laufen hatte, aber es funktionierte letztendlich. Allerdings Wieder mit einem scheiß druck. es ist wieder ein löchriger brüchiger druck bestehend aus Fäden.

Jetzt zu meiner Vermutung. Ich denke es liegt an der Firmware. ich dachte schon, das es an der Kalibrierung des Extruders liegen könnte, dem ist aber nicht so. Ich habe alles getestet und eingestellt. Allerdings klingt meine Erklärung jetzt auch nicht sehr plausibel wenn ich es recht überlege. denn wenn ich wieder das alte Display (unter Marlin) anschließe, druckt der Drucker wieder wunderbar. Nur mit dem neuen Display macht es Probleme. und ich verstehe einfach nicht wieso und warum. Ich suche jetzt schon den ganzen tag nach einer Lösung. Deswegen auch die Eventualität mit den Stepps des Extruders. Ich bin jedenfalls mit meinem wissen und vermutungen am ende und deswegen wende ich mich jetzt mal an die Fachpersonen :( :?:




IMG_20180924_163249.jpg

Guter druck Vorher

IMG_20181110_184957.jpg

schlechter druck nachher (vorzeitig abgebrochen)


Und Hier die Config.h
Configuration.h
(72.66 KiB) 1-mal heruntergeladen


CURA_EINSTELLUNGEN_1.PNG
CURA_EINSTELLUNGEN_2.PNG
CURA_EINSTELLUNGEN_3.PNG
CURA_EINSTELLUNGEN_4.PNG
CURA_EINSTELLUNGEN_5.PNG
CURA_EINSTELLUNGEN_6.PNG



Benutzeravatar
th33xitus
Site - Moderator
Beiträge: 2087
Registriert: Sa 17. Dez 2016, 00:31
Drucker: Anet A8
Slicer: S3D / Slic3r PE
CAD - Software: Solidworks
Hat sich bedankt: 112 Mal
Danksagung erhalten: 303 Mal

Beitrag von th33xitus » So 11. Nov 2018, 00:53

Also das die Druckqualität von dem Display abhängt habe ich auch noch nicht erlebt...
Zumal du ja das Display vom Anet A6 verwendest im Endeffekt.


Der Fluss von 120% ist für PLA zu hoch. Der muss runter auf 90% für den Anfang.
Der Einzug von 6,5mm ist zu hoch. Stell den für den Anfang auf 2mm.
Die Einzugsgeschwindigkeit stell bitte auf 50mm/s (sowohl Einzug als auch Zurückschieben)
Den Materialdurchmesser von 1,73mm den du in den Geräteeinstellungen hast, ist nicht der tatsächliche Durchmesser der verwendet wird. Der wird soweit ich weiß im Materialprofil eingestellt. (ich hoffe ich täusche mich da jetzt nicht, habe Cura zwar installiert aber schaue da nur flüchtig rein).

Mich würde ja mal ein einfaches Objekt interessieren, wie sich da der Unterschied bemerkbar macht.
Am einfachsten wäre da wohl ein Testquader den wir hier idR immer empfehlen:
3DDC_paradroid_Testcube_V2.stl
(77.72 KiB) 3-mal heruntergeladen


Daumen hoch nicht vergessen, wenn User hilfreiche Antworten gegeben haben :)

:!: Gebt bei jeglichen Problemen immer euren verwendeten Slicer + dessen Einstellungen, eure genutzte Firmware und etwaige Modifikationen vom Drucker an!
:!:

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
XxSteffighterxX
New - Member
Beiträge: 4
Registriert: Sa 10. Nov 2018, 18:51
Wohnort: NRW
Drucker: Anet A8
Slicer: Cura

Beitrag von XxSteffighterxX » So 11. Nov 2018, 09:25

Ich werde die Einstellungen gleich direkt mal ändern und wegen dem qube gucken :) vielen Dank für die recht schnelle Rückantwort :)



Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
XxSteffighterxX
New - Member
Beiträge: 4
Registriert: Sa 10. Nov 2018, 18:51
Wohnort: NRW
Drucker: Anet A8
Slicer: Cura

Beitrag von XxSteffighterxX » So 11. Nov 2018, 09:52

Kleines Update. Es liegt nicht am Drucker. Ich bin gerade mal auf die Idee gekommen mal eine Datei von der SD Karte zu drucken, die bei dem Drucker bei gelegt war. Und siehe da er druckt als sei nie was gewesen. Hier zu meiner Schlussfolgerung. Ich denke es liegt an cura. Aber ich habe keine Ahnung wo und wie und warum



Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Benutzeravatar
th33xitus
Site - Moderator
Beiträge: 2087
Registriert: Sa 17. Dez 2016, 00:31
Drucker: Anet A8
Slicer: S3D / Slic3r PE
CAD - Software: Solidworks
Hat sich bedankt: 112 Mal
Danksagung erhalten: 303 Mal

Beitrag von th33xitus » So 11. Nov 2018, 10:37

Also nun doch nicht Display A guter Druck und Display B schlechter Druck?
Gut... wie gesagt, wäre auch schwer vorzustellen.

Dann liegt es wie in 80% aller Fälle an den Slicer-Einstellungen :)


Daumen hoch nicht vergessen, wenn User hilfreiche Antworten gegeben haben :)

:!: Gebt bei jeglichen Problemen immer euren verwendeten Slicer + dessen Einstellungen, eure genutzte Firmware und etwaige Modifikationen vom Drucker an!
:!:

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
XxSteffighterxX
New - Member
Beiträge: 4
Registriert: Sa 10. Nov 2018, 18:51
Wohnort: NRW
Drucker: Anet A8
Slicer: Cura

Beitrag von XxSteffighterxX » So 11. Nov 2018, 10:49

Ich probiere gerade mal slic3r um zu sehen ob der funktioniert. Ich danke trotz alledem schon mal :)

Es kommt mir dennoch sehr komisch vor, das es mit dem Display nicht funktioniert aber mit dem alten. (cura Einstellungen haben sich nicht geändert)



Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag