[E12] Anet E12 funktionslos

Alles über die Hardware der ANET 3D-Drucker
Antworten
Diemar
New - Member
Beiträge: 1
Registriert: Do 20. Sep 2018, 14:53
Wohnort: Chemnitz
Drucker: Anet E12
CAD - Software: Elite-CAD + Via CAD

[E12] Anet E12 funktionslos

Beitrag von Diemar » Do 20. Sep 2018, 16:25

Hallo zusammen, kann mir bitte jemand helfen. Anet E12 gekauft und nichts läuft. Muß dazu sagen, bin blutiger Laie und ohne Englisch- Kenntnisse. Weiß noch nicht mal, ob ich hier richtig bin.
1. Die erste Reihe geht die Nozzel im kallibrierten Abstand über das Bett, aber sie hält nicht ( habe alles aus dem Netz ausprobiert ).
Danach fährt sie ca 2-3 mm und druckt weiter, was natürlich nicht hält.



Benutzeravatar
BernhardS
Bronze - Status
Beiträge: 249
Registriert: Di 20. Jun 2017, 17:02
Drucker: Anet A6
Slicer: Cura
CAD - Software: Blender
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

Beitrag von BernhardS » Fr 21. Sep 2018, 02:31

Du hast quasi nicht geschrieben, welche Einstellungen du hast, welches Filament, und wo überhaupt das Problem ist.

Wenn du sagst, dass nichts hält, denkt man als erstes, dass das gedruckte Material nicht am Bett haften bleibt (ist das mit Krep-Papier beklebt, Glas-Platte oder was anderes?). Aber eigentlich liest es sich auf den zweiten Blick dann eher so, als ob die Nozzle nicht halten würde. Und bei dem zweiten Satz mit "nichts läuft" denke ich eher, dass der Drucker keinen Mucks von sich gibt, und du die Nozzle nur von Hand über das Bett geschoben hast!?


Ich hatte vor ein paar Wochen, oder Tagen (habe ein schlechtes Zeitgefühl) das Problem, dass bei meinem neuen Drucker PLA auf Glasplatte nicht gehalten hat. Habe ewig rumprobiert, den Abstand Nozzle-Bett verkleinert usw., und mitlerweile weiß ich, dass es an der Bett-Temperatur lag. Habe diese von 50 auf 60 °C erhöht, und seitdem läuft es perfekt.
Eine zweite häufige Fehlerquelle ist, dass man mit kaltem Bett den Abstand kalibiert, und nicht bedenkt, dass sich das Bett beim Aufheizen biegt, und der Abstand somit größer werden könnte.



Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
alroland
New - Member
Beiträge: 1
Registriert: Sa 10. Nov 2018, 23:10
Wohnort: Weiheim
Drucker: Anet E12
Slicer: ?
CAD - Software: ?

Beitrag von alroland » Sa 10. Nov 2018, 23:25

Hallo, auch ich bin neu und habe ein Problem mit dem Anet E12. In der letzten Woche bekommen und danach gleich mal zusammengebaut.
Das Bett wärmt sich auch, die einzelnen Teile bewegen sich. Auch das Ausrichten mit einem Kassenbeleg wurde erfolgreich durchgeführt. Dann, gemäß Anleitung, die SD Karte aktiviert, den Druck ausgesucht und aktiviert.
Ok, ich habe die Folie nicht aufgeklebt, und daher nach der zweiten Lage abgebrochen, da sich das Filament aufschob.
Also die Folie aufgeklebt, nochmals alle Stecker nachgeschaut und die Prozesse nochmals durchgeführt.
Die Spitze hob sich nicht von der Platte ab, drückte sich immer tiefer in die aufgeklebte Folie rein. Danach aus sicherheitstechnischen Gründe den Druckauftrag abgebrochen.

Ich habe das Gefühl, als ob ich etwas falsch angeschlossen habe.
Als Grundlage: Die y-Achse ist zum vor- und zurück fahren der Heizplatte. Die x Achse bewegt den Extruder nach links und rechts. die Z Achse soll die Achse nach oben und unten bewegen. Habe ich etwas falsch gemacht oder muss ich etwas neu einstellen?
Habe mal in der Oberfläche beim einstellen herumgespielt, die x und y Achse könnte ich hier mit dem Programm sichtbar bewegen, bei dem herumspielen bei der Z-Achse ist mir keine Bewegung aufgefallen.

Kann mir jemand mal die Welt erklären, bin schier am verzweifeln.

Dank Euer Alro :(



Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Benutzeravatar
th33xitus
Site - Moderator
Beiträge: 2087
Registriert: Sa 17. Dez 2016, 00:31
Drucker: Anet A8
Slicer: S3D / Slic3r PE
CAD - Software: Solidworks
Hat sich bedankt: 112 Mal
Danksagung erhalten: 303 Mal

Beitrag von th33xitus » Sa 10. Nov 2018, 23:59

Du kannst also die Z-Achse nicht per Display kontrollieren? Hab ich das richtig verstanden?
Alle anderen Achsen funktionieren sagst du.

Kontrolliere erneut die Verkabelung. Hast du ein Multimeter?


Daumen hoch nicht vergessen, wenn User hilfreiche Antworten gegeben haben :)

:!: Gebt bei jeglichen Problemen immer euren verwendeten Slicer + dessen Einstellungen, eure genutzte Firmware und etwaige Modifikationen vom Drucker an!
:!:

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag