Wie in Cura dieses Objekt drucken ??

Diskussionen Rund um Software Programme wie Simplify 3D , Cura, Autodesk 3D
Antworten
NetSecond
Bronze - Status
Beiträge: 152
Registriert: Do 26. Okt 2017, 17:33
Wohnort: Bei den Schwaben
Drucker: Anet E10 modifiziert
Slicer: Cura 3.4.1
CAD - Software: Fusion 360
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Wie in Cura dieses Objekt drucken ??

Beitrag von NetSecond » So 16. Sep 2018, 19:35

Moin zusammen,

ich würde gerne endlich das Lüfterproblem am E10 Druckkopf lösen und habe hier einen Luftführungsersatz für meinen E10 gefunden, der zudem auch meinen BLTouch berücksichtigt.

https://www.thingiverse.com/thing:2590262

Nun weiß ich nicht genau, wie ich das Teil drucken soll.

Per Übersetzer soll man scheinbar flach drucken (also Objekt 90 Grad flach gedreht, so dass der Totenkopf oben sein soll).

Nun wurde noch 0,2 mm Schicht und 30% Infill und Support angegeben.

Nur welchen Support und wie ??

Hab beisher noch keine solchen komplexen Objekte mit Support gedruckt und daher die Frage an die Profis hier: Wie würdet Ihr das in Cura einstellen ??


;) Gruß Net :D -- mein Anet E10 Projekt
Modifikationen: Zahnriemen, Kontrollerlüfter, Mosfet, Filamentschlauch gekürzt

Benutzeravatar
Jan Hird
New - Member
Beiträge: 27
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 19:00
Drucker: Anet A6
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Wie in Cura dieses Objekt drucken ??

Beitrag von Jan Hird » So 16. Sep 2018, 23:24

Auf die Seite legen, Totenkopf nach oben
Dann unter Stüzstruktur:
Stützstruktur generieren: an
Platzierung Stützstruktur: Druckbett berühren
Winkel für Überhänge 80°

Und dann mal ausprobieren.



Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
NetSecond
Bronze - Status
Beiträge: 152
Registriert: Do 26. Okt 2017, 17:33
Wohnort: Bei den Schwaben
Drucker: Anet E10 modifiziert
Slicer: Cura 3.4.1
CAD - Software: Fusion 360
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Wie in Cura dieses Objekt drucken ??

Beitrag von NetSecond » Mo 17. Sep 2018, 10:18

Danke, das werde ich probieren und hier wieder Bescheid geben.

Ich gehe davon aus, dass das für beide Teile gilt.

Nachtrag:
Gerade gesehen, bei den Dateien ist eine fertige GCode Version dabei, wo alles schon passen müsste.


;) Gruß Net :D -- mein Anet E10 Projekt
Modifikationen: Zahnriemen, Kontrollerlüfter, Mosfet, Filamentschlauch gekürzt

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Benutzeravatar
th33xitus
Site - Moderator
Beiträge: 1896
Registriert: Sa 17. Dez 2016, 00:31
Drucker: Anet A8
Slicer: S3D / Slic3r PE
CAD - Software: Solidworks
Hat sich bedankt: 104 Mal
Danksagung erhalten: 250 Mal

Wie in Cura dieses Objekt drucken ??

Beitrag von th33xitus » Mo 17. Sep 2018, 10:33

Ich würde niemals nie einen bereits fertigen G-Code auf meinem Drucker ausführen.
Rein aus Prinzip nicht.


Daumen hoch nicht vergessen, wenn User hilfreiche Antworten gegeben haben :)

:!: Gebt bei jeglichen Problemen immer euren verwendeten Slicer + dessen Einstellungen, eure genutzte Firmware und etwaige Modifikationen vom Drucker an!
:!:

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
NetSecond
Bronze - Status
Beiträge: 152
Registriert: Do 26. Okt 2017, 17:33
Wohnort: Bei den Schwaben
Drucker: Anet E10 modifiziert
Slicer: Cura 3.4.1
CAD - Software: Fusion 360
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Wie in Cura dieses Objekt drucken ??

Beitrag von NetSecond » Mo 17. Sep 2018, 13:40

Da magst Du Recht haben, zumal der GCode gerade den BLTouchhalter nicht berücksichtigt, der bei der anderen STL Datei mit drin ist.

Im Repetier-Host sah das GCode Model prima aus aber wie gesagt, eben ohne BLT.


;) Gruß Net :D -- mein Anet E10 Projekt
Modifikationen: Zahnriemen, Kontrollerlüfter, Mosfet, Filamentschlauch gekürzt

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
oakdesign
Bronze - Status
Beiträge: 78
Registriert: Fr 7. Jul 2017, 15:26
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

Wie in Cura dieses Objekt drucken ??

Beitrag von oakdesign » Mo 17. Sep 2018, 15:02

stuetze.PNG
liegend kommt halt darauf an wie gut du Bridges drucken kannst wenn du wie hier vorgeschlagen mit Platzierung Stützstruktur: Druckbett berühren druckst,
muss halt der rote eingekreiste Bereich ohne stützen gedruckt werden. Auf der anderen Seite auch dort mIt Stützen wird halt mehr als nur schwierig die dann auch wieder zu entfernen. Deshalb beforzuge ich slicer mit maueller Generierung von stützen da kann man dann an solchen Stellen eine einzelne Stütze einsetzten und so das Bridging auf ein Minimun reduzieren

Gruss Richard
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Antworten

Zurück zu „Slicer + CAD Programme“