Druckbetthalter A6 A8 E10

Alles über die Hardware des ANET A6
Benutzeravatar
Jan Hird
New - Member
Beiträge: 14
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 19:00
Drucker: Anet A6
Danksagung erhalten: 1 Mal

Druckbetthalter A6 A8 E10

Beitrag von Jan Hird » Sa 11. Aug 2018, 23:44

Moin Leute,

im Shop vom Bohrers bieten sie einen recht interesanten Druckbetthalter an:
Shop Bohrers

Hat jemand damit Erfahrung? Insbesondere mit der 3 Punkt Aufhängung des Druckbettes.

bis denne
Jan



Benutzeravatar
riff-raff
Bronze - Status
Beiträge: 210
Registriert: Do 19. Apr 2018, 14:35
Drucker: ANET A8 -> CubeAnet8
Slicer: Slic3r
CAD - Software: Solidworks, Inventor
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Druckbetthalter A6 A8 E10

Beitrag von riff-raff » So 12. Aug 2018, 09:32

Ich hab so ein ähnlichen Betthalter am A8, allerdings selber gezeichnet und lasern lassen, da es mich billiger kam als die Fertigen zu ordern.
Ich nutze den seit Monaten nur mit 3-Punkt-Fixierung, da bei meinem A8 Acrylrahmen die Bohrungen für die Wellen so ungleichmäßig sind, dass es trotz H6-Wellen nicht möglich ist alle 4 Lagerböcke ohne Verkeilung zu nutzen.


Chaos is found in greatest abundance wherever order is being sought.
It always defeats order, because it is better organized.
Terry Pratchett

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Benutzeravatar
Bill Dung
Honor Member
Beiträge: 403
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 12:01
Wohnort: Spreenhagen
Drucker: AM8 Klipper, MKC MK2
Slicer: Simplify3D
CAD - Software: OpenSCAD, Fusion 360
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 65 Mal

Druckbetthalter A6 A8 E10

Beitrag von Bill Dung » So 12. Aug 2018, 10:15

Es geht dem TE wohl eher um 3Punktaufhängung des Bettes, sprich Bett an Träger, nicht Träger an Lager, das soll wohl das Leveln erleichtern.


Das Tragische an jeder Erfahrung ist, dass man sie erst macht, nachdem man sie gebraucht hätte.

Kein Support per PN

Zynismus ist der geglückte Versuch, die Welt zu sehen, wie sie wirklich ist.

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Benutzeravatar
riff-raff
Bronze - Status
Beiträge: 210
Registriert: Do 19. Apr 2018, 14:35
Drucker: ANET A8 -> CubeAnet8
Slicer: Slic3r
CAD - Software: Solidworks, Inventor
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Druckbetthalter A6 A8 E10

Beitrag von riff-raff » So 12. Aug 2018, 10:37

Denke ich eher nicht, denn im Vergleich zum H-Träger des Originals hat dieser halter auf der rechten Seite eine zusätzliches, mittiges Bohrungslayout für einen Lagerblock, welches beim H-Träger nicht vorhanden ist. Das erleichtert das Leveln ungemein, weil bei einem schiefen Bett und/oder Wellen bzw. deren Lagerung es nicht gleich zur Verspannung auf den Linearlagern kommt. Das hilft besonders beim Einsatz der all-mighty IGUS-Lager (da waren sie wieder, die bösen IGUS) ;)

Das Bed selber auf 3 Punkten taugt nix, hab ich getestet, wenn du was massiveres Druckst senkt sich das Bett zu sehr, auch mit Silikonpuffern.


Chaos is found in greatest abundance wherever order is being sought.
It always defeats order, because it is better organized.
Terry Pratchett

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Benutzeravatar
th33xitus
Site - Moderator
Beiträge: 1780
Registriert: Sa 17. Dez 2016, 00:31
Drucker: Anet A8
Slicer: S3D / Slic3r PE
CAD - Software: Solidworks
Hat sich bedankt: 97 Mal
Danksagung erhalten: 220 Mal

Druckbetthalter A6 A8 E10

Beitrag von th33xitus » So 12. Aug 2018, 10:44

Ganz davon ab, was auch immer die Intention des TE ist.
Mit dem Heizbetträger sind alle Varianten möglich ;)

Daher kann man sich Diskussionen darüber oder Vermutungen fast schenken.

In Einem sind wir uns hier wohl alle einig:
Der originale Heizbetträger taugt nix und sollte gegen etwas massivieres getauscht werden. ;)


Daumen hoch nicht vergessen, wenn User hilfreiche Antworten gegeben haben :)

:!: Gebt bei jeglichen Problemen immer euren verwendeten Slicer + dessen Einstellungen, eure genutzte Firmware und etwaige Modifikationen vom Drucker an!
:!:

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Benutzeravatar
riff-raff
Bronze - Status
Beiträge: 210
Registriert: Do 19. Apr 2018, 14:35
Drucker: ANET A8 -> CubeAnet8
Slicer: Slic3r
CAD - Software: Solidworks, Inventor
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Druckbetthalter A6 A8 E10

Beitrag von riff-raff » So 12. Aug 2018, 10:48

Die MAKE und auch Marthen Bishop preisen ja den Halter in Acryl an, was sicher Gewichtsvorteile hat, aber taugt der was?


Chaos is found in greatest abundance wherever order is being sought.
It always defeats order, because it is better organized.
Terry Pratchett

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Benutzeravatar
Jan Hird
New - Member
Beiträge: 14
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 19:00
Drucker: Anet A6
Danksagung erhalten: 1 Mal

Druckbetthalter A6 A8 E10

Beitrag von Jan Hird » So 12. Aug 2018, 11:21

Moin Leute

Mit 3 Punkt Lagerung meinte ich 3 Linearlager. Zwei links, eins rechts.
Plus ein Dummylager rechts um den y-Achsen Endschalter zu betätigen.


Das Heizbett sollte wie gehabt mit 4 Schrauben/Federn Dingern gehalten werden.

bis denne
Jan



Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Benutzeravatar
th33xitus
Site - Moderator
Beiträge: 1780
Registriert: Sa 17. Dez 2016, 00:31
Drucker: Anet A8
Slicer: S3D / Slic3r PE
CAD - Software: Solidworks
Hat sich bedankt: 97 Mal
Danksagung erhalten: 220 Mal

Druckbetthalter A6 A8 E10

Beitrag von th33xitus » So 12. Aug 2018, 11:24

MAKE empfiehlt auch den Flash auf Skynet. Und zu Marthen Bishop hab ich an anderer Stelle mal etwas gesagt. Eventuell kann man sich meine persönliche Meinung nun zusammenreimen :lol:

Das Acryl-Ding wird sicher besser sein als das Fischdosenblech das Werksmäßig genutzt wird.

Ich selbst hab einen Träger aus 3mm Stahl (kein Alu wie von Bohrers).
Klar... hohe Geschwindigkeiten ade... aber wer bei einem Heizbettschubser (würde Bill nun sagen) an hohe Geschwindigkeiten denkt, glaubt auch noch an die Zahnfee.


Daumen hoch nicht vergessen, wenn User hilfreiche Antworten gegeben haben :)

:!: Gebt bei jeglichen Problemen immer euren verwendeten Slicer + dessen Einstellungen, eure genutzte Firmware und etwaige Modifikationen vom Drucker an!
:!:

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Benutzeravatar
riff-raff
Bronze - Status
Beiträge: 210
Registriert: Do 19. Apr 2018, 14:35
Drucker: ANET A8 -> CubeAnet8
Slicer: Slic3r
CAD - Software: Solidworks, Inventor
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Druckbetthalter A6 A8 E10

Beitrag von riff-raff » So 12. Aug 2018, 11:27

Ich hab mir 2,5 mm Stahlblech lasern lassen um nicht ganz so schwer zu werden. 65 mm/s sind gut drin, meist fahr ich aber eh langsamer. Acryl fand ich schon von der Logik her Unfug, einerseits heißt es beim A8 Rahmen verstärken etc. weil Acryl so wabbelig ist und dann zieht man sich ein Acryl-Hotbedhalter ein.
Die MAKE empfiehlt auch IGUS-Lager und Z-Anti-Wobble ;)


Chaos is found in greatest abundance wherever order is being sought.
It always defeats order, because it is better organized.
Terry Pratchett

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Benutzeravatar
th33xitus
Site - Moderator
Beiträge: 1780
Registriert: Sa 17. Dez 2016, 00:31
Drucker: Anet A8
Slicer: S3D / Slic3r PE
CAD - Software: Solidworks
Hat sich bedankt: 97 Mal
Danksagung erhalten: 220 Mal

Druckbetthalter A6 A8 E10

Beitrag von th33xitus » So 12. Aug 2018, 11:34

riff-raff hat geschrieben:
So 12. Aug 2018, 11:27
von der Logik her Unfug, einerseits heißt es beim A8 Rahmen verstärken etc. weil Acryl so wabbelig ist und dann zieht man sich ein Acryl-Hotbedhalter ein.
Und genau das ist der Punkt.
Mehr als Kopfschütteln erzeugste da bei mir persönlich nicht.
riff-raff hat geschrieben:
So 12. Aug 2018, 11:27
Die MAKE empfiehlt auch IGUS-Lager und Z-Anti-Wobble ;)
Eben, nun weißte was ich davon halte ne ;)


Daumen hoch nicht vergessen, wenn User hilfreiche Antworten gegeben haben :)

:!: Gebt bei jeglichen Problemen immer euren verwendeten Slicer + dessen Einstellungen, eure genutzte Firmware und etwaige Modifikationen vom Drucker an!
:!:

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Benutzeravatar
dieselraser
Honor Member
Beiträge: 778
Registriert: So 25. Dez 2016, 17:37
Drucker: Anet A6; Ordbot Hadr
Slicer: Slic3r Prusa Ed.
CAD - Software: CatiaV5 R26 Sp4
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Druckbetthalter A6 A8 E10

Beitrag von dieselraser » So 12. Aug 2018, 12:50

Moin,
habe hier mal die gleiche / selbe Meinung wie th33xitus. :lol: :lol: :lol:
Druckbetthalter ist mit 4€ ganz einfach selbst herzustellen ( siehe Diboundplatte / -werkstoff ).
Habe ich an anderer Stelle schon geschrieben.
Der Vorteil hier ist, das ganz einfach auf Silikondämpfer und Heizbettisolierung upgegradet werden kann.
Chaos Drucker, da ist Name Programm.
Hab Denen eine email geschrieben, das einige Fehler in Ihrer Ender Konfiguration von Flashvorgang bis Firmware ist.
Nichts wurde geändert, und der Beitrag wurde nicht einmal freigegeben.
Also hier mit Vorsicht drangehen, was da verbreitet wird.

cu dieselraser


Unsterblichkeit setzt das Ableben vorraus!

Beteutung von "Team "
Toll, ein anderer machts

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Benutzeravatar
Jan Hird
New - Member
Beiträge: 14
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 19:00
Drucker: Anet A6
Danksagung erhalten: 1 Mal

Druckbetthalter A6 A8 E10

Beitrag von Jan Hird » So 12. Aug 2018, 15:52

Die MAKE hab ich nicht vorliegen. Ich bin über youtube ab 8:40
drauf gekommen.

Über das Z-Anti-Wobble war ich noch nicht gestolpert. Habs mir auf Youtube mal angeschaut.
Für mich sieht das nach einen Zwei Stufen "Plan" aus:
1. die Trapezstange oben fixieren -> schlakert oben nicht mehr, dafür im Druck, z-wobble
2. die Trapezstange wieder entkopplen -> z-wobble is wieder weg

Also ein ähnlicher Unsinn wie die "Empfehlung" zwischen Motorachse und Trapezstange im Alulagerblock
etwas Luft zu lassen.

Bis denne
Jan



Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Benutzeravatar
riff-raff
Bronze - Status
Beiträge: 210
Registriert: Do 19. Apr 2018, 14:35
Drucker: ANET A8 -> CubeAnet8
Slicer: Slic3r
CAD - Software: Solidworks, Inventor
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Druckbetthalter A6 A8 E10

Beitrag von riff-raff » So 12. Aug 2018, 16:28

Also ein ähnlicher Unsinn wie die "Empfehlung" zwischen Motorachse und Trapezstange im Alulagerblock
etwas Luft zu lassen.
Ganz so unsinnig ist das nicht, aber auch nur, wenn man die "Lücke" mit einer 8 mm Stahlkugel füllt. Damit bleiben die Freiheitsgrade der Spindel in X und Y, schränkt diese aber in Z ein. Hab ich aktuell so im Betrieb, die Drucke sind sauberer als mit Luftloch und direktem Aufsetzen der Spindel auf die Motorachse.


Chaos is found in greatest abundance wherever order is being sought.
It always defeats order, because it is better organized.
Terry Pratchett

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Benutzeravatar
dieselraser
Honor Member
Beiträge: 778
Registriert: So 25. Dez 2016, 17:37
Drucker: Anet A6; Ordbot Hadr
Slicer: Slic3r Prusa Ed.
CAD - Software: CatiaV5 R26 Sp4
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Druckbetthalter A6 A8 E10

Beitrag von dieselraser » So 12. Aug 2018, 21:33

Moin,
ich kann leider nicht die Diskussion verstehen mit dem „wobble“.
Wenn das ein Thema ist, muss man einfach die Z-Achse stabiler ausführen.
Freiheitsgrade sind GEWOLLT bei dieser Bauart.
Der erste Prusa, hatte eine M5 Gewindestange!!!
Wobble tritt dann nicht mehr auf, wenn die Gewindestange nicht mehr die gleiche Stabilität wie die Führungsstange hat.
Die Gewindestange muss ein Fest- und Loslager haben, und eine Entkoppelung vom Steppermotor mit einer Klauenkupplung.
Dann muss die Gewindestange noch feingewuchtet werden.
Meiner Meinung ist es dann einfacher, die Z-Achse in eine 10 oder 12 mm Welle umzubauen.

Nur mal laut und einfach gedacht.

cu dieselraser


Unsterblichkeit setzt das Ableben vorraus!

Beteutung von "Team "
Toll, ein anderer machts

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Benutzeravatar
lixxbox
Honor Member
Beiträge: 505
Registriert: Mi 25. Jan 2017, 15:12
Wohnort: Koblenz
Drucker: AM8 Marlin-bugfix2.x
Slicer: Simplify3D
CAD - Software: Fusion360
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 58 Mal

Druckbetthalter A6 A8 E10

Beitrag von lixxbox » Mo 13. Aug 2018, 10:23

Also ich habe im AM8 den Betthalter von Bohrers und habe auch auf drei Lager und drei Silikonpuffer umgebaut. Mit 3 Punkten lässt sich schön leicht leveln :D .

Ich habe dann neulich einige Tests bei über 200 mm/s (jaja, ich weiß ... :lol: ) gemacht und mir das Ganze mal in der SlowMo näher betrachtet. Der Betthalter liegt stabil und wackelt nicht, trotz IGUS-Lagern (jaja, ic... ach egal). Das Heizbett (3-Punkt-Leveling) schaukelt sich dagegen beim Abbremsen und Beschleunigen einen zurecht.

Im Todo-Fach liegen neue Wellen und Misumi-Lager. Beim anstehenden Umbau werde ich wieder auf 4-Punkt-Leveling umbauen und versuchen 4 Lager zu verbauen.


:mrgreen:

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Benutzeravatar
riff-raff
Bronze - Status
Beiträge: 210
Registriert: Do 19. Apr 2018, 14:35
Drucker: ANET A8 -> CubeAnet8
Slicer: Slic3r
CAD - Software: Solidworks, Inventor
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Druckbetthalter A6 A8 E10

Beitrag von riff-raff » Mo 13. Aug 2018, 10:24

Ähnliche Erfahrungen habe ich auch gemacht, 3 Lager geht wunderbar, 3 Punkt-Bedauflage nicht so gut.


Chaos is found in greatest abundance wherever order is being sought.
It always defeats order, because it is better organized.
Terry Pratchett

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Benutzeravatar
th33xitus
Site - Moderator
Beiträge: 1780
Registriert: Sa 17. Dez 2016, 00:31
Drucker: Anet A8
Slicer: S3D / Slic3r PE
CAD - Software: Solidworks
Hat sich bedankt: 97 Mal
Danksagung erhalten: 220 Mal

Druckbetthalter A6 A8 E10

Beitrag von th33xitus » Mo 13. Aug 2018, 10:35

Ich hör schon welche schreien "ABER ABER ABER!!!! Mit 4-Punkt-Leveling verziehst du dir dein Heizbett! Tu das nicht!" :roll: :roll:
Oder so dämliche Erklärungen wie: "Drei Punkte bilden eine Ebene! :ugeek: " bla bla... :lol:

:lol: :lol: :lol: :lol:


Daumen hoch nicht vergessen, wenn User hilfreiche Antworten gegeben haben :)

:!: Gebt bei jeglichen Problemen immer euren verwendeten Slicer + dessen Einstellungen, eure genutzte Firmware und etwaige Modifikationen vom Drucker an!
:!:

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Benutzeravatar
lixxbox
Honor Member
Beiträge: 505
Registriert: Mi 25. Jan 2017, 15:12
Wohnort: Koblenz
Drucker: AM8 Marlin-bugfix2.x
Slicer: Simplify3D
CAD - Software: Fusion360
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 58 Mal

Druckbetthalter A6 A8 E10

Beitrag von lixxbox » Mo 13. Aug 2018, 10:39

Das kann ja auch gut sein. Aber wenn ich mich zwischen einer wackelnden oder einer krummen Druckplatte entscheiden müsste, würde ich inzwischen die Krumme nehmen, da ich kürzlich sehr gute Erfahrungen mit dem MBL in Marlin gemacht habe. Das heißt eine Korrektur des Heizbettes, aber ohne Sensor.


:mrgreen:

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
7eggert
Silver - Status
Beiträge: 589
Registriert: Fr 3. Mär 2017, 15:45
Drucker: Anet A8, Marlin1.1.6
Slicer: Cura / Slic3r
CAD - Software: FreeCAD
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Druckbetthalter A6 A8 E10

Beitrag von 7eggert » Mi 15. Aug 2018, 02:07

th33xitus hat geschrieben:
Mo 13. Aug 2018, 10:35
Ich hör schon welche schreien "ABER ABER ABER!!!! Mit 4-Punkt-Leveling verziehst du dir dein Heizbett! Tu das nicht!" :roll: :roll:
Oder so dämliche Erklärungen wie: "Drei Punkte bilden eine Ebene! :ugeek: " bla bla... :lol:

:lol: :lol: :lol: :lol:
Ich hab mir schon das Heizbett "verzogen" - temporär. Denn drei Punkte bilden eine Ebene, vier eine Mannigfaltigkeit. :P :geek:
Die Dreipunkt-Aufhängung des Halters kann aber sicher helfen, die Mannigfaltigkeit auf Igus-Lagern zu bewegen. Umgekehrt kann eine Vierpunktaufhängung eine natürlichen Mannigfaltigkeit in eine Ebene zerren. :ugeek: :D

Ganz geschickt ist es latürnich, das gerade Bett auch gerade zu leveln :arrow: :idea:

Zurück zum Ernst: Ich würde so ein Alu-Halter bei Bedarf holen. Alu ist härter und leichter als Stahl. Ohne Igus und mit momentan auch ohne Silikonpuffer recht ebenem Bett (toi toi toi) habe ich erst mal das Bedürfnis nicht.


Befolge niemals Ratschläge aus Foren, wenn Du sie nicht verstehst. Frag nach.
Meine Aussagen treffe ich nach meinem Wissensstand, kann aber darüber hinaus keine Haftung übernehmen.

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Benutzeravatar
th33xitus
Site - Moderator
Beiträge: 1780
Registriert: Sa 17. Dez 2016, 00:31
Drucker: Anet A8
Slicer: S3D / Slic3r PE
CAD - Software: Solidworks
Hat sich bedankt: 97 Mal
Danksagung erhalten: 220 Mal

Druckbetthalter A6 A8 E10

Beitrag von th33xitus » Mi 15. Aug 2018, 08:54

7eggert hat geschrieben:
Mi 15. Aug 2018, 02:07
Alu ist härter und leichter als Stahl.
Leichter ja, härter definitiv nicht. Woher auch immer diese Annahme kommt.


Daumen hoch nicht vergessen, wenn User hilfreiche Antworten gegeben haben :)

:!: Gebt bei jeglichen Problemen immer euren verwendeten Slicer + dessen Einstellungen, eure genutzte Firmware und etwaige Modifikationen vom Drucker an!
:!:

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Benutzeravatar
dieselraser
Honor Member
Beiträge: 778
Registriert: So 25. Dez 2016, 17:37
Drucker: Anet A6; Ordbot Hadr
Slicer: Slic3r Prusa Ed.
CAD - Software: CatiaV5 R26 Sp4
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Druckbetthalter A6 A8 E10

Beitrag von dieselraser » Mi 15. Aug 2018, 09:07

Es fällt mir schwer, aber da muss man th3exitus leider zu 100% recht geben. :lol: :lol: :lol:
Aber die Diskussion ist doch müßig mit dem Heißbetthalter.
Der kann doch ein krummer Hund sein, dann bekäme man trotzdem eine gerade Auflage, wenn die Heizbtettauflage gerade wäre.
Dafür sind doch Silikon oder Federn da!!
Abgerechnet wird zum Schluß, das heißt Glasplatte oder welche Druckauflage auch immer.
Mit den gekauften Druckbetthaltern limitiert Ihr euch doch nur, mit einer möglichen Heizbettisolierung.
Die großen Aussparungen machen den Halter instabil, nur um 2mm Verlust von Druckhöhe zu sparen.
Aussparungen ja, aber nur zur Erleichterung, und die einfach die Aufnahme 2mm höher setzen.
Dann fährt die auch über den Y-Achsen Stepper :D

cu dieselraser


Unsterblichkeit setzt das Ableben vorraus!

Beteutung von "Team "
Toll, ein anderer machts

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
7eggert
Silver - Status
Beiträge: 589
Registriert: Fr 3. Mär 2017, 15:45
Drucker: Anet A8, Marlin1.1.6
Slicer: Cura / Slic3r
CAD - Software: FreeCAD
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Druckbetthalter A6 A8 E10

Beitrag von 7eggert » Mi 15. Aug 2018, 12:15

th33xitus hat geschrieben:
Mi 15. Aug 2018, 08:54
7eggert hat geschrieben:
Mi 15. Aug 2018, 02:07
Alu ist härter und leichter als Stahl.
Leichter ja, härter definitiv nicht. Woher auch immer diese Annahme kommt.
Ich hab noch mal nachgelesen, nominell ist Stahl härter. Aus praktischer Erfahrung ist aber Alu oft haltbarer, denn 3 mm dicke Stahlplatten willst Du nicht bewegen müssen, und dann kommt der Faktor Dicke⁴ ins Spiel.

Zudem kann man Alu harteloxieren, was dann auch zu erhöhter Haltbarkeit gegenüber Stahl führt:

https://fahrradzukunft.de/10/ist-stahl- ... rfahrungen


Befolge niemals Ratschläge aus Foren, wenn Du sie nicht verstehst. Frag nach.
Meine Aussagen treffe ich nach meinem Wissensstand, kann aber darüber hinaus keine Haftung übernehmen.

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Benutzeravatar
th33xitus
Site - Moderator
Beiträge: 1780
Registriert: Sa 17. Dez 2016, 00:31
Drucker: Anet A8
Slicer: S3D / Slic3r PE
CAD - Software: Solidworks
Hat sich bedankt: 97 Mal
Danksagung erhalten: 220 Mal

Druckbetthalter A6 A8 E10

Beitrag von th33xitus » Mi 15. Aug 2018, 12:51

Und was hat nun die Härte mit der Haltbarkeit zu tun?

Wenn du alles gelesen hättest, wüsstest du sogar, dass ich eine 3mm Stahlplatte bewege. Ich sage nicht, dass ich das jetzt jedem empfehle, aber hey ich hab zwei Träger aus 3mm Stahlblech für Lau gelasert bekommen. Soll ich da jetzt meckern?

Was mir nur gerade nicht ganz klar wird, was du für Ansprüche bezüglich der Haltbarkeit an deinen Heizbettträger hast wenn du jetzt so anfängst zu argumentieren. Das dann noch mit einem Link untermauern zu wollen der auf eine Seite führt auf der es um ein komplett...aber wirklich KOMPLETT anderes Anwendungsgebiet der Werkstoffe geht ist eher... schwach.

Druckst du in einer Solegrotte und hast Angst bzgl. Korrosion?
Oder trägst du deinen Drucker huckepack bei Wind und Wetter durch die Weltgeschichte?

Es findet noch nicht einmal Verschleiß statt es sei denn dein Träger rubbelt bei jeder Bewegung über irgendwelche anderen Bauteile und leidet somit unter Abrieb.

Sehr müßig das ganze hier zu diskutieren, weil einfach kein wirklicher Sinn hintersteckt.


Daumen hoch nicht vergessen, wenn User hilfreiche Antworten gegeben haben :)

:!: Gebt bei jeglichen Problemen immer euren verwendeten Slicer + dessen Einstellungen, eure genutzte Firmware und etwaige Modifikationen vom Drucker an!
:!:

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Benutzeravatar
dieselraser
Honor Member
Beiträge: 778
Registriert: So 25. Dez 2016, 17:37
Drucker: Anet A6; Ordbot Hadr
Slicer: Slic3r Prusa Ed.
CAD - Software: CatiaV5 R26 Sp4
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Druckbetthalter A6 A8 E10

Beitrag von dieselraser » Mi 15. Aug 2018, 13:56

Danke für den Tip.
Werde bei dem nächsten Besuch einer Solegrotte mehr anspruch auf Korrosionsfestigkeit achten. :lol: :lol: :lol:
Muss einen Besuch planen, war bis jetzt in noch keiner.

cu dieselraser


Unsterblichkeit setzt das Ableben vorraus!

Beteutung von "Team "
Toll, ein anderer machts

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
7eggert
Silver - Status
Beiträge: 589
Registriert: Fr 3. Mär 2017, 15:45
Drucker: Anet A8, Marlin1.1.6
Slicer: Cura / Slic3r
CAD - Software: FreeCAD
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Druckbetthalter A6 A8 E10

Beitrag von 7eggert » Mo 20. Aug 2018, 10:58

th33xitus hat geschrieben:
Mi 15. Aug 2018, 12:51
Was mir nur gerade nicht ganz klar wird, was du für Ansprüche bezüglich der Haltbarkeit an deinen Heizbettträger hast wenn du jetzt so anfängst zu argumentieren. Das dann noch mit einem Link untermauern zu wollen der auf eine Seite führt auf der es um ein komplett...aber wirklich KOMPLETT anderes Anwendungsgebiet der Werkstoffe geht ist eher... schwach.
Es gibt einmal die Federhärte, und wenn man Härte weniger umgangssprachlich auffaßt, die Oberflächenhärte. Zu beiden Bedeutungen habe ich geschrieben, denn ich hatte zuerst erstere gemeint und Du letztere verstanden.

Offenbar ist Dein Verständnis eher ... schwach.


Befolge niemals Ratschläge aus Foren, wenn Du sie nicht verstehst. Frag nach.
Meine Aussagen treffe ich nach meinem Wissensstand, kann aber darüber hinaus keine Haftung übernehmen.

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Antworten

Zurück zu „Hardware ANET A6 Drucker“