Anfänger Anet A6 heißt Nozzle nicht.

Alle Fragen die keiner anderen Kategorie direkt zugeordnet werden können!
Antworten
Evop
New - Member
Beiträge: 8
Registriert: Do 14. Jun 2018, 20:43
Wohnort: Chemnitz
Drucker: Anet A6
CAD - Software: Openscadd

Anfänger Anet A6 heißt Nozzle nicht.

#1

Beitrag von Evop » Do 14. Jun 2018, 20:50

Hallo ich bin Vincent und habe mir vor 2 Wochen einen 3D Drucker bestellt welcher vor ein paar Tagen eingetroffen ist.
Ich habe den Drucker dann nach Anleitung aufgebaut.
Jetzt als ich Vorheizen wollte hat das Hotbead innerhalb von einer Minute die 50 Gard erreicht aber die Nozzle blieb konstant bei 25 Grad. Außerdem hat ein rotes Licht am Mainboard geleuchtet. Aber am Drucker steht "printer ready" bevor ich Vorheizen aktiviere. Ich habe die Stecke schon mehrmals auf Steckfehler überprüft und keinen gefunden.
Ich bendanke mich im voraus.
MfG. Vincent



Benutzeravatar
Schamash
Unterstützer
Beiträge: 213
Registriert: Fr 8. Sep 2017, 13:30
Wohnort: Lindlar
Drucker: Anet A8
Slicer: Slic3r 1.38.4 - Prus
CAD - Software: TinkerCat
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

#2

Beitrag von Schamash » Fr 15. Jun 2018, 09:05

Das Aufheizen der Nozzle und des Druckbetts sind 2 verschiedene Vorgänge.
Wie stellst du das Vorheizen ein?
Welches Programm verwendest du, stellst du alles über das Display per hand ein ...
Da der Drucker meldet "Printer ready" hat er alle Aufgaben abgearbeitet. Das heist er hat keine Aufgabe die Nozzle aufzuheizen.


Drucker: Anet A8
Slicer: Slic3r PE
Sonstiges: Rasberry PI Zero W + CAM & OctoPrint

Es gibt auf dieser Welt zwei Arten von Menschen:
1. Die von unvollständigen Daten extrapolieren können

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Evop
New - Member
Beiträge: 8
Registriert: Do 14. Jun 2018, 20:43
Wohnort: Chemnitz
Drucker: Anet A6
CAD - Software: Openscadd

#3

Beitrag von Evop » Fr 15. Jun 2018, 16:36

Ich stelle bei dem Feld Prepare auf dem Display Preheat PLA an mit den voreinstelungen 200 Grad Nozzle, 50 Grad Druckbett und 0 Lüfter ein. Wenn ich etwas Drucken will von dem Stick der mit gesendet wurde steht auf dem Display die ganze Zeit Heating und es verändert sich trozdem nichts bei der Nozzle.



Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Benutzeravatar
red-orb
Unterstützer
Beiträge: 1433
Registriert: Di 27. Jun 2017, 08:06
Wohnort: Steinweiler
Drucker: Anet A2,NoName
Slicer: S3D, Slic3r
CAD - Software: FreCAD, Tinkercad
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 173 Mal

#4

Beitrag von red-orb » Fr 15. Jun 2018, 18:14

Dann miss mal die Spannung an den Anschlussklemmen von der Heizpatrone wenn Du heizen der Nozzle aktiv hast


Gruß Kai

"Do what I do. Hold tight and pretend it’s a plan!"

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Evop
New - Member
Beiträge: 8
Registriert: Do 14. Jun 2018, 20:43
Wohnort: Chemnitz
Drucker: Anet A6
CAD - Software: Openscadd

#5

Beitrag von Evop » Sa 16. Jun 2018, 21:55

Die Spannung beträgt Zirka 12 Volt an den Klemmen bei der Einstellung Vorheizen auf PLA.



Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Benutzeravatar
red-orb
Unterstützer
Beiträge: 1433
Registriert: Di 27. Jun 2017, 08:06
Wohnort: Steinweiler
Drucker: Anet A2,NoName
Slicer: S3D, Slic3r
CAD - Software: FreCAD, Tinkercad
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 173 Mal

#6

Beitrag von red-orb » Sa 16. Jun 2018, 22:10

Also wenn Spannung an den Klemmen anliegt bleibt ja nur noch der Schluss, dass die Heizpatrone hin ist.
Zum testen kannst Du sie ja mal direkt ans Netzteil anklemmen


Gruß Kai

"Do what I do. Hold tight and pretend it’s a plan!"

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Benutzeravatar
th33xitus
Admin
Beiträge: 2489
Registriert: Sa 17. Dez 2016, 00:31
Drucker: Anet A8
Slicer: S3D / Slic3r PE
CAD - Software: Inventor
Hat sich bedankt: 120 Mal
Danksagung erhalten: 357 Mal

#7

Beitrag von th33xitus » So 17. Jun 2018, 11:26

red-orb hat geschrieben:
Sa 16. Jun 2018, 22:10
Zum testen kannst Du sie ja mal direkt ans Netzteil anklemmen
Solche Ratschläge halte ich ehrlich gesagt für vollkommen Fehl am Platz.

Du weißt nie wie firm jemand im Umgang mit Elektrik/Elektronik ist. Es stellt sich in diesem Hobby immer wieder heraus, dass die Leute fern jeglichem eigenständigen Denkens handeln.

Jetzt schließt die Person die Heizpatrone per Schraubklemmen direkt ans Netzteil und das Ding heizt sich bis zum Glühen auf und steckt vermutlich irgendwas in Brand und/oder jemand verletzt sich bei der ganzen Geschichte.
Wenn dann noch Panik und Angst ins Spiel kommen ist das Chaos perfekt.

Das einzige was ich einem Laien raten würde zu überprüfen wäre der Widerstand der Heizpatrone.
Den kann man sich nämlich errechnen wenn man die Leistung der Heizpatrone kennt. (idR 30 Watt oder 40 Watt).
Weicht dieser dann deutlich vom Soll-Wert ab ist die Patrone defekt und sollte getauscht werden.



Glossar - 3D-Druck-Begriffe




Gebt bei jeglichen Problemen immer euren verwendeten Slicer + dessen Einstellungen, eure genutzte Firmware und etwaige Modifikationen vom Drucker an!

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Benutzeravatar
red-orb
Unterstützer
Beiträge: 1433
Registriert: Di 27. Jun 2017, 08:06
Wohnort: Steinweiler
Drucker: Anet A2,NoName
Slicer: S3D, Slic3r
CAD - Software: FreCAD, Tinkercad
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 173 Mal

#8

Beitrag von red-orb » So 17. Jun 2018, 11:31

Oh stimmt da hab ich nicht dran gedacht


Gruß Kai

"Do what I do. Hold tight and pretend it’s a plan!"

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Evop
New - Member
Beiträge: 8
Registriert: Do 14. Jun 2018, 20:43
Wohnort: Chemnitz
Drucker: Anet A6
CAD - Software: Openscadd

#9

Beitrag von Evop » Mi 20. Jun 2018, 15:34

Ok ich habe den wiederstand gecheckt und der ist größer als 1 MOhm und habe jetzt den support angeschrieben und hoffe auf ein neues Teil.



Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Borg
Silver - Status
Beiträge: 310
Registriert: Mo 14. Aug 2017, 19:52
Drucker: Anet E10, getuned
Danksagung erhalten: 37 Mal

#10

Beitrag von Borg » Mi 20. Jun 2018, 16:26

Du hast offenbar viel Geduld... :mrgreen:

Statt wochenlang auf ein Ersatzteil zu warten, würde ich mir lieber für kleines Geld was auf Ebay holen. Entweder nur die Heizpatrone, oder gleich ein komplettes Hotend samt Heizpatrone und Sensor für ca 5 Euro.



Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Evop
New - Member
Beiträge: 8
Registriert: Do 14. Jun 2018, 20:43
Wohnort: Chemnitz
Drucker: Anet A6
CAD - Software: Openscadd

#11

Beitrag von Evop » Mo 25. Jun 2018, 21:45

Ja aber ich finde kostenlos ist besser wenn die es nicht geben wollen oder sowas kann ich ja immer noch ein per ebay bestellen.



Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Benutzeravatar
red-orb
Unterstützer
Beiträge: 1433
Registriert: Di 27. Jun 2017, 08:06
Wohnort: Steinweiler
Drucker: Anet A2,NoName
Slicer: S3D, Slic3r
CAD - Software: FreCAD, Tinkercad
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 173 Mal

#12

Beitrag von red-orb » Mo 25. Jun 2018, 21:47

Ich hätte das unabhängig davon bestellt das braucht man so oder so als Ersatzteil


Gruß Kai

"Do what I do. Hold tight and pretend it’s a plan!"

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag