Creality und kompatible "gute" Düsen / nozzles 0,4mm (MK8)

Bereich für alle Prusa und prusa-ähnlichen Maschinen!
Antworten
Benutzeravatar
dieselraser
Unterstützer
Beiträge: 960
Registriert: So 25. Dez 2016, 17:37
Wohnort: NRW
Drucker: Ender-3; A6 in Teile
Slicer: Slic3r 1.42
CAD - Software: CatiaV5 R26 Sp4
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal

Creality und kompatible "gute" Düsen / nozzles 0,4mm (MK8)

#1

Beitrag von dieselraser » Fr 15. Mär 2019, 12:49

Moin Leute,
nachdem ich mit China-Düsen so meine eher weniger guten Erfahrungen gemacht habe, vor allen der Rundheit der Bohrung,
wollte ich mal wissen, welche Düsen Ihr so einsetzt.
Es sollte eine in Deutschland beschaffbare sein, weil ich nicht zwei Wochen oder länger auf die Düse warten kann.
Hab mich so durchgelesen, und wollte zuerst eine originale E3d nehmen, aber die sollen auch nicht so prall sein.
Die Düse muss auch nicht unbedingt beschichtet sein.
Ich drucke eigentlich hauptsächlich PETG, auf einem Ender-3.

Danke für Tipps

cu dieselraser


Unsterblichkeit setzt das Ableben vorraus!

Beteutung von "Team "
Toll, ein anderer machts

Benutzeravatar
riff-raff
Unterstützer
Beiträge: 581
Registriert: Do 19. Apr 2018, 14:35
Drucker: ANET A8 -> CubeAnet8
Slicer: Slic3r
CAD - Software: Solidworks, Inventor
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

#2

Beitrag von riff-raff » Fr 15. Mär 2019, 13:11

Die Düsen von Trianglelabs sind ganz gut, lixxbox hat mal da ein paar Sachen und Mikroskopaufnahmen gepostet.


Chaos is found in greatest abundance wherever order is being sought.
It always defeats order, because it is better organized.
Terry Pratchett

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Benutzeravatar
th33xitus
Admin
Beiträge: 2988
Registriert: Sa 17. Dez 2016, 00:31
Drucker: AM8 @32bit
Slicer: S3D / Slic3r PE
CAD - Software: Fusion / Inventor
Hat sich bedankt: 131 Mal
Danksagung erhalten: 414 Mal

#3

Beitrag von th33xitus » Fr 15. Mär 2019, 13:18

riff-raff hat geschrieben:
Fr 15. Mär 2019, 13:11
Die Düsen von Trianglelabs sind ganz gut
Wenn du jetzt noch eine deutsche Bezugsquelle angibst, hast du die Fragestellung auch richtig beantwortet.
Mir ist keine deutsche Quelle bekannt welche Trianglelab-Düsen vertreibt.
Die ganzen Drucker-Shops verticken doch wohl eher die 0815 China Düsen mit denen er eben weniger gute Erfahrungen gemacht hat.

Wobei ich der Ansicht bin, dass man sich Einkäufe aus China auf Lager legt und nicht erst kauft wenn der dringende Bedarf besteht und man eigentlich keine Lust/Zeit hat darauf zu warten. Das würde also bedeuten, ich drucke halt die nächste Zeit dann noch mit meiner Billo-0815-China-Gammel-Düse, hab aber die gute von Trianglelab bereits im Zulauf und wenn die dann da ist kann es mit der direkt weiter gehen.
dieselraser hat geschrieben:
Fr 15. Mär 2019, 12:49
wollte zuerst eine originale E3d nehmen, aber die sollen auch nicht so prall sein.
Quelle?
dieselraser hat geschrieben:
Fr 15. Mär 2019, 12:49
Die Düse muss auch nicht unbedingt beschichtet sein.
Ich drucke eigentlich hauptsächlich PETG, auf einem Ender-3.
Gerade für PETG würde sich eine beschichtete Düse anbieten. Da sabbert weniger dran fest. Und wenn dann doch, kann man es super einfach mit einem Wattestäbchen bei heißer Düse abputzen.

Aktuell nutze ich eine MaPa. Daher kann ich dir auch bestätigen, dass das Reinigen der MaPa ein Traum ist. Einmal drumherum geputzt (von mir aus auch mit einem Blatt Klopapier/Zewa/Taschentuch) und das Ding ist wieder einwandfrei sauber.



Glossar - 3D-Druck-Begriffe


Gebt bei jeglichen Problemen immer euren verwendeten Slicer + dessen Einstellungen, eure genutzte Firmware und etwaige Modifikationen vom Drucker an!

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Benutzeravatar
dieselraser
Unterstützer
Beiträge: 960
Registriert: So 25. Dez 2016, 17:37
Wohnort: NRW
Drucker: Ender-3; A6 in Teile
Slicer: Slic3r 1.42
CAD - Software: CatiaV5 R26 Sp4
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal

#4

Beitrag von dieselraser » Fr 15. Mär 2019, 13:31

th33xitus hat geschrieben:
Fr 15. Mär 2019, 13:18
Quelle?
Bei 3DDC, wenn gewünscht suche ich es raus.
th33xitus hat geschrieben:
Fr 15. Mär 2019, 13:18
Aktuell nutze ich eine MaPa.
Bekomme ich die Mapa in einen Ender-3 Heatblock?
Das wäre dann meine Option.
Nehme ich dann eine V6 oder eine MK8 Fatboy?

Danke für Info

cu dieselraser


Unsterblichkeit setzt das Ableben vorraus!

Beteutung von "Team "
Toll, ein anderer machts

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Benutzeravatar
th33xitus
Admin
Beiträge: 2988
Registriert: Sa 17. Dez 2016, 00:31
Drucker: AM8 @32bit
Slicer: S3D / Slic3r PE
CAD - Software: Fusion / Inventor
Hat sich bedankt: 131 Mal
Danksagung erhalten: 414 Mal

#5

Beitrag von th33xitus » Fr 15. Mär 2019, 17:02

dieselraser hat geschrieben:
Fr 15. Mär 2019, 13:31
Bei 3DDC, wenn gewünscht suche ich es raus.
Ja bitte.
dieselraser hat geschrieben:
Fr 15. Mär 2019, 13:31
Bekomme ich die Mapa in einen Ender-3 Heatblock?
Nehme ich dann eine V6 oder eine MK8 Fatboy?
Das Ding hat doch auch nen M6 Gewinde oder nicht?
Dann ginge sowohl ne V6 Düse als auch eine MK8.
Soweit ich das sehe unterscheidet sich jedoch die Gewindelänge. Da musst du einfach mal schauen wie lang das Gewinde sein muss/darf.



Glossar - 3D-Druck-Begriffe


Gebt bei jeglichen Problemen immer euren verwendeten Slicer + dessen Einstellungen, eure genutzte Firmware und etwaige Modifikationen vom Drucker an!

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Benutzeravatar
dieselraser
Unterstützer
Beiträge: 960
Registriert: So 25. Dez 2016, 17:37
Wohnort: NRW
Drucker: Ender-3; A6 in Teile
Slicer: Slic3r 1.42
CAD - Software: CatiaV5 R26 Sp4
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal

#6

Beitrag von dieselraser » Di 19. Mär 2019, 13:16

Hallo th33xitus,
hier wurde das aufgegriffen.
https://www.3d-druck-community.de/showt ... ?tid=14404
Es ist jetzt nur nicht ersichtlich, ob es die Qualität der Ausfürung ist, oder die Ausführung selbst.
Die E3d ist ja wesentlich voluminöser vom düsenkörper.

cu dieselraser


Unsterblichkeit setzt das Ableben vorraus!

Beteutung von "Team "
Toll, ein anderer machts

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Benutzeravatar
th33xitus
Admin
Beiträge: 2988
Registriert: Sa 17. Dez 2016, 00:31
Drucker: AM8 @32bit
Slicer: S3D / Slic3r PE
CAD - Software: Fusion / Inventor
Hat sich bedankt: 131 Mal
Danksagung erhalten: 414 Mal

#7

Beitrag von th33xitus » Di 19. Mär 2019, 13:42

*seufz*

"Oh...im ersten Beitrag hat irgend ein unwissender erwähnt, dass er mal MITBEKOMMEN hat das Düsen vom E3D-V6 nicht so toll sein sollen, mir jedenfalls egal ob da überhaupt die originalen Düsen mit gemeint sind oder die China-0815-Kopien. Ich nehme das nun einfach mal als Fakt her und verbreite das so weiter."

Und weiter unten in dem Thread überlegt genau diese Person sich von Banggood nen 8er-Set "E3D-V6" Düsen für 3$ zu kaufen. :roll:

Nun kannst du dir ja nochmal überlegen ob da wirklich von originalen Düsen die Rede war oder von etwas anderem.

Kannst dir ja hier mal ein paar Impressionen von Düsenbildern holen:
viewtopic.php?f=82&t=2065

Borg hat da sogar mal eine originale abgelichtet.

EDIT:


In dem Video gibt es auch einen kleinen Einblick in die Qualitätssicherung der Firma... Einfach um das mal verlinkt zu haben für Leute die das vielleicht noch nicht gesehen haben.



Glossar - 3D-Druck-Begriffe


Gebt bei jeglichen Problemen immer euren verwendeten Slicer + dessen Einstellungen, eure genutzte Firmware und etwaige Modifikationen vom Drucker an!

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Benutzeravatar
dieselraser
Unterstützer
Beiträge: 960
Registriert: So 25. Dez 2016, 17:37
Wohnort: NRW
Drucker: Ender-3; A6 in Teile
Slicer: Slic3r 1.42
CAD - Software: CatiaV5 R26 Sp4
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal

#8

Beitrag von dieselraser » Mi 20. Mär 2019, 08:26

Moin,
mal zur Info, mit den Düsen.
Es geht hierbeii um die Standart MK8 Düse und eine originale von E3D.
Beide haben ein Gewide von M6, meine E3D ist aus dem Block und Socks Pack.
NK8 = Gewindelänge 4,6 mm
E3D = Gewindelänge 7,3 mm

Zur Not wird es machbar sein, die Düse von E3D in den Ender-3 Heizblock einzubauen.
Alternativ kann ich auch den E3D Block verwenden.
Dann muss ich allerdings auch den E3D Termistor nehmen, wiel der aus dem Ender passt dannn icht mehr mit der Glasperle.
Den Aufwand würde ich allerdings betreiben, wenn es sinnvoll wäre.

@th33xitus
Sollen wir das hier weiterführen, oder im 3DDC?
Die Sinnhaftigkeit eines Heizblockumbaus, um E3D Düsen zu verwenden.

cu dieselraser


Unsterblichkeit setzt das Ableben vorraus!

Beteutung von "Team "
Toll, ein anderer machts

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Benutzeravatar
th33xitus
Admin
Beiträge: 2988
Registriert: Sa 17. Dez 2016, 00:31
Drucker: AM8 @32bit
Slicer: S3D / Slic3r PE
CAD - Software: Fusion / Inventor
Hat sich bedankt: 131 Mal
Danksagung erhalten: 414 Mal

#9

Beitrag von th33xitus » Mi 20. Mär 2019, 09:59

dieselraser hat geschrieben:
Mi 20. Mär 2019, 08:26
@th33xitus
Sollen wir das hier weiterführen, oder im 3DDC?
Die Sinnhaftigkeit eines Heizblockumbaus, um E3D Düsen zu verwenden.
Ich hab dich mal wieder verloren...
Um die Sinnhaftigkeit irgend einer Kombination ging es hier doch gar nicht?
Du hast gesagt "E3D soll nicht so prall sein" <- Darunter verstehe ICH: von der Qualität und vom damit erhaltenen Druckergebnis.
Und nur dafür wollte ich jetzt die Quellenangabe haben und habe dann nun festgestellt, dass die Quelle Müll ist.

Ob das Ding nun in deinen bereits vorhandenen Heizblock passt spielte dabei erst mal gar keine Rolle für mich, da ich hier vorher schon geschrieben hatte das sich MK8 und V6 Düse in der Gewindelänge unterscheiden werden und du dies beachten musst. BEIDES ist jedoch M6. Wie du im ersten Teil deines letzten Beitrages hier nun ja selbst anhand von Zahlen auch bestätigt hast.

Sinnvoll wäre in meinen Augen das gesamte Creality Hotend rauszuwerfen, da es meiner Meinung nach eine Fehlkonstruktion ist.
Aber das muss jeder für sich entscheiden. An deiner Stelle würde ich dann Heizblock+Düse+Thermistor tauschen. Wobei dann genau genommen zum Komplett-Tausch auch nicht mehr viel fehlt :lol:



Glossar - 3D-Druck-Begriffe


Gebt bei jeglichen Problemen immer euren verwendeten Slicer + dessen Einstellungen, eure genutzte Firmware und etwaige Modifikationen vom Drucker an!

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Benutzeravatar
dieselraser
Unterstützer
Beiträge: 960
Registriert: So 25. Dez 2016, 17:37
Wohnort: NRW
Drucker: Ender-3; A6 in Teile
Slicer: Slic3r 1.42
CAD - Software: CatiaV5 R26 Sp4
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal

#10

Beitrag von dieselraser » Mi 20. Mär 2019, 11:08

@th33xitus,
sorry :oops:
Dann fange ich mal von Vorne an.

Bei dem Ender-3 habe ich angefangen, den "Düsenaufbau" zu optimieren.
Da ich "leider", sehr gute Erfahrungen mit dem M4P Material (PETG) gesammelt habe, musste ich die Düse auf ein Titanheatbreak upgraden.
Das war deswegen erforderlich, da meine besten Ergebenisse bei >= 250 Grad Extrusionstemperatur lagen.
Wie wir ja jetzt alle wissen, degeneriert der PTFE-Inliner aber bei dieser Temperatur, und soll sogar giftige Dämpfe absetzen.
Das läuft auch so, im großen und ganzen bei mir gut.
Jetzt habe ich angefangen, mal die Einstellmaßnahmen zu beginnen.
Leider ist mir aufgefallen, das keiner meiner "China" Düsen geradeaus extrudiert.
Und bei Dietzn kam auch die Empfehlung zum Schluss, die Düse zu wechseln.
Wollte eine Mapa nehmen, die haben aber nur noch "Fatboys" in MK8

Also, der Tenor bleibt gleich zum Anfang, ich brauche eine "gute" Düse, die Alternative wäre, den Unterbau von E3D aufzusetzen.
Habe ja wie gesagt, ein Block und Sock-Pack, und habe mir die Düse gestern unter einer Lupe angesehen.
Die war wirklich, so wie Du vermutest hattest, einwandfrei.

Hoffe, das war jetzt so beschrieben, das ich Dich verständnisvoll abholen konnte.

cu dieselraser


Unsterblichkeit setzt das Ableben vorraus!

Beteutung von "Team "
Toll, ein anderer machts

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Benutzeravatar
th33xitus
Admin
Beiträge: 2988
Registriert: Sa 17. Dez 2016, 00:31
Drucker: AM8 @32bit
Slicer: S3D / Slic3r PE
CAD - Software: Fusion / Inventor
Hat sich bedankt: 131 Mal
Danksagung erhalten: 414 Mal

#11

Beitrag von th33xitus » Mi 20. Mär 2019, 13:02

Ja jetzt bin ich wieder bei dir. :lol:

Aus eigener Erfahrung heraus würde ich dir vorerst nun mal zu einer normalen Messing-Düse raten. Und eben dem gesamten Unterbau vom E3D-V6 (ob nun original oder Clone, spielt keine Rolle). Dazu dann halt eine E3D-V6 Düse.

Warum nun doch kein MaPa? -> Ich fahre aktuell genau die Kombination aus Titanheatbreak und MaPa Düse. Und diese Kombination verhält sich deutlich anders als ich es von Stahlheatbreak und unbeschichteter Düse kenne. Ich bin da derzeit selber noch am herausfummeln der Kniffe die man da beachten muss. Daher will ich dazu aktuell keine explizite Empfehlung zu geben. Du kannst das natürlich gerne versuchen. Vielleicht bekommst du das auch schnell in den Griff damit und ich stell mich einfach nur zu doof an. Dies aber eben nur als Randnotiz.



Glossar - 3D-Druck-Begriffe


Gebt bei jeglichen Problemen immer euren verwendeten Slicer + dessen Einstellungen, eure genutzte Firmware und etwaige Modifikationen vom Drucker an!

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Benutzeravatar
dieselraser
Unterstützer
Beiträge: 960
Registriert: So 25. Dez 2016, 17:37
Wohnort: NRW
Drucker: Ender-3; A6 in Teile
Slicer: Slic3r 1.42
CAD - Software: CatiaV5 R26 Sp4
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal

#12

Beitrag von dieselraser » Mi 20. Mär 2019, 13:24

Hallo th33xitus,
Mapa nur nicht, weil die für MK8, nur die Ausführung "Fatboy" haben in 1,75mm.
Oder ich bin zu blöd, deren Seite richtig zu lesen.
Der Grund ist, ich habe eine Messingfatboy zuvor nicht richtig zum Laufen bekommen.
Bekam die Anhaftung vom stringing nicht weg, weil diese einer meiner Meinung nach ( vorsichtig mit Behauptungen :D ), zu hohen
Wärmeeintrag in das Bauteil und Filament hatte.
Als ich wieder auf die schlanke Version gewechselt habe, waren die Probleme weg.
Ich kann leider durch das Titansetup, keine hohen retracts fahren, sonst gibt es einen fiesen Blop.
Bei mir ist bei 2,5mm Ende im Gelände.
Was allerdings bei M4P bis jetzt ausreichte.
Werde jetzt noch den Lüfter tauschen, und die Luftführung verbessern.
Man muss allerdings dazu sagen, die E3D Düse, ist auch mindestens, eine kleine "Fatboy". :mrgreen:

cu dieselraser


Unsterblichkeit setzt das Ableben vorraus!

Beteutung von "Team "
Toll, ein anderer machts

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Benutzeravatar
th33xitus
Admin
Beiträge: 2988
Registriert: Sa 17. Dez 2016, 00:31
Drucker: AM8 @32bit
Slicer: S3D / Slic3r PE
CAD - Software: Fusion / Inventor
Hat sich bedankt: 131 Mal
Danksagung erhalten: 414 Mal

#13

Beitrag von th33xitus » Mi 20. Mär 2019, 13:41

dieselraser hat geschrieben:
Mi 20. Mär 2019, 13:24
Mapa nur nicht, weil die für MK8, nur die Ausführung "Fatboy" haben in 1,75mm.
Oder ich bin zu blöd, deren Seite richtig zu lesen.
Nein das siehst du richtig. Die "Small" gibt es scheinbar nur noch für 3mm Filament. Warum auch immer...



Glossar - 3D-Druck-Begriffe


Gebt bei jeglichen Problemen immer euren verwendeten Slicer + dessen Einstellungen, eure genutzte Firmware und etwaige Modifikationen vom Drucker an!

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Benutzeravatar
lixxbox
Moderator
Beiträge: 1066
Registriert: Mi 25. Jan 2017, 15:12
Wohnort: Koblenz
Drucker: AM8 Marlin-bugfix2.x
Slicer: Simplify3D
CAD - Software: Fusion360
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 100 Mal

#14

Beitrag von lixxbox » Fr 22. Mär 2019, 10:06

Einfach mal anfragen, vielleicht gehen sie auf Kundenwünsche ein. :shock:


Begriffe unklar? Schaut mal im Glossar vorbei.
Druckobjekte zur Kalibrierung / Fehleranalyse
Nutzt die Bedankenfunktion bei hilfreichen Antworten.
👍

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Benutzeravatar
dieselraser
Unterstützer
Beiträge: 960
Registriert: So 25. Dez 2016, 17:37
Wohnort: NRW
Drucker: Ender-3; A6 in Teile
Slicer: Slic3r 1.42
CAD - Software: CatiaV5 R26 Sp4
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal

#15

Beitrag von dieselraser » Mo 25. Mär 2019, 16:25

Ich glaube die gehen in Anfragen unter.
Wenn ich beim 3DDc sehe, wieviel Leute "mal eben" was Anfragen, wird der wohl jemand zum Antworten einstellen müssen. :D
Leider habe ich meine Dummheit der Düse untergeschoben.
War leider eindeutig ein Montagefehler, das Material hat zwar wenig, aber trodtzdem regelmäßig aus der Heatbreakseite gesuppt.
Der Ender haut ja die viereckige Umhausung, dann war noch eine Silikonsocke drüber, Voila nichts ging mehr richtig.
Habe jetzt alles nach "Einbauvorschrift" montiert, sogar Wärmeleitpaste verwendet, und dat Dingen rennt wie ne eins.
Hab sogar aus Verzweifelung M4P leergekauft, jetz kann ich wieder billiges Devil nehmen. :lol:

cu dieselraser


Unsterblichkeit setzt das Ableben vorraus!

Beteutung von "Team "
Toll, ein anderer machts

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag